Manche Fans unternehmen wirklich so einiges, um ihrem großen Idol so nahe wie möglich zu kommen. Davon können viele Schauspieler ein Lied singen – so auch Tom Felton (31), der vor allem durch seine Rolle als platinblonder Fiesling Draco Malfoy in den Harry Potter-Filmen Bekanntheit erlangte. Während er in der Rolle wohl nicht viele Sympathiepunkte ernten konnte, bekam ein ganz besonderer Fan nicht genug von ihm – und wollte ihn tatsächlich adoptieren!

"Ich habe schon sehr komische Briefe bekommen", erzählt der Schauspieler im Interview mit Yahoo Movies UK. "Ein Mann wollte mich adoptieren. Er hatte seinen Namen offiziell in Lucius Malfoy umändern lassen und wollte, dass auch ich meinen Namen in Draco Malfoy ändere – sodass er mich adoptieren kann." Der 31-Jährige lehnte das Angebot dankend ab.

Doch mal abgesehen von solch abstrusen Wünschen vereinzelter Fans – Tom wurde sogar schon von "Harry Potter"-Anhängern aufgrund seiner Rolle in den berühmten Buchverfilmungen bedroht. So erzählt er im Interview weiter, dass ein paar US-Fans ihn aufforderten, den berühmten Zauberschüler endlich in Ruhe zu lassen. "Sie meinen das wirklich todernst! Sie scheinen wohl zu denken, dass ich irgendeinen Einfluss auf [J.K.] Rowlings Texte nehmen könnte", schmunzelt der Brite. Ein Slytherin möchte er aber dennoch bleiben.

Tom Felton bei der New York Comic Con
Getty Images
Tom Felton bei der New York Comic Con
Emma Watson und Tom Felton in "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"
United Archives GmbH / Actionpress
Emma Watson und Tom Felton in "Harry Potter und der Gefangene von Askaban"
Tom Felton und Alan Rickman
John Phillips/Getty Images for BFI; Dimitrios Kambouris/Getty Images
Tom Felton und Alan Rickman
Findet ihr, die Fan-Liebe ging hier ein bisschen zu weit?497 Stimmen
471
Ja, definitiv! Sowas muss wirklich nicht sein
26
Nein, ich finde das toll. Das zeigt ja nur, wie wichtig ihm Tom ist


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de