Sind das nun gute oder schlechte Nachrichten für Ischtar Isik (22)? Der YouTube-Star hatte seinen Fans im August eine schockierende Mitteilung zu machen: Die Berlinerin habe einen gutartigen Tumor im Gehirn, der in einer aufwendigen Operation herausgenommen werden müsse. Jetzt meldete sich die Influencerin nach ihrer überstandenen OP bei ihrer Netzgemeinde. Ihr gehe es zwar ganz okay, doch sie müsse noch auf die endgültige Diagnose warten.

Auf Instagram gab die 22-Jährige ein kurzes Update über ihren Gesundheitsstatus: "Die OP verlief an sich ohne Probleme, jedoch sind sich die Ärzte nun nicht mehr sicher, was das Ding in meinem Kopf genau war." Aus diesem Grund müsse sie bis auf Weiteres in der Klinik bleiben und hoffen, dass die Mediziner ihr bald Gewissheit geben können. Ansonsten habe sie an manchen Tagen mehr und an anderen Tagen weniger Beschwerden.

Vor allem aber bedankte sich die Vloggerin mit ihrem Post bei all den Menschen, die ihr in der schweren Zeit zur Seite standen: unter anderem das Krankenhauspersonal, ihre Familie und ihre Fans. Besonders hob sie dabei ihren Freund hervor. "Obwohl ich komplett zerzaust mit angeschwollener Nase und Blut und Rotz im Gesicht dasitze, sagt er mir dennoch täglich, dass ich die Schönste bin", schwärmte Ischtar von ihrem Tommy.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de