Trauer um einen einstigen Schauspiel-Star! Eva Probst ist im Alter von 88 Jahren in einem Berliner Seniorenheim gestorben. Mit 22 Jahren gelang der Film- und Fernsehschauspielerin mit dem deutschen Heimatfilm "Ich hab' mein Herz in Heidelberg verloren" der Durchbruch. Nach etlichen weiteren Filmrollen wie in "Die Försterbuben" stand sie unter anderem mit Johannes Heesters auf der Bühne. Mit 62 Jahren spielte sie in der RTL-Soap GZSZ die Rolle der Jessica Naumann.

Wie ihre Tochter Eva Maria Alexander gegenüber Bild bestätigte, ist Eva Probst aufgrund von Altersschwäche friedlich in ihrem Seniorenheim in Berlin eingeschlafen, wo sie in den vergangenen zwei Jahren gelebt hatte. "Am Ende war sie lebensmüde, wollte nicht mehr", berichtete Eva Maria gegenüber der Zeitung. Die Kult-Schauspielerin sei bereits eingeäschert worden. Ihre Beerdigung soll allerdings erst im kommenden Frühjahr stattfinden und laut ihrer Tochter ein "freudiges Lebensfest" werden.

Von 1954 bis 1960 war Eva Probst mit ihrem Schauspiel-Kollegen Gerhard Riedmann verheiratet, aus deren Ehe auch ihre einzige Tochter stammt. Zuvor war sie mit Harald Juhnke liiert, mit dem jedoch nach einem Jahr schon wieder Schluss war. "Ich hatte großen beruflichen Erfolg und auch ein Harald Juhnke konnte mich nicht von meinem Lebensweg abbringen", erzählte sie damals in einem Interview des rbb.

Thomas Hörbiger und Eva Probst in "Die Försterbuben"United Archives GmbH/ ActionPress
Thomas Hörbiger und Eva Probst in "Die Försterbuben"
Johannes Heesters und Eva Probst spielen "Ein gesegnetes Alter" in BerlinGRABKA,THOMAS
Johannes Heesters und Eva Probst spielen "Ein gesegnetes Alter" in Berlin
Eric, Jörn, Felix, Wolfgang, Linda Marlen, Janina und Niklas (v.l.)RTL / Philipp Rathmer
Eric, Jörn, Felix, Wolfgang, Linda Marlen, Janina und Niklas (v.l.)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de