Der Druck war riesig! Bei Sylvies Dessous Models mussten die dreißig Kandidatinnen im wahrsten Sinne des Wortes die Hosen runterlassen. Von ihnen schafften es aber nur zehn zu den ersten Shootings, lediglich acht durften mit nach Paris. Dort mussten sie sich dann bei einem heißen Videodreh mit Bachelor Sebastian Pannek (32) beweisen. Doch für zwei Girls endete hier die Reise: Melissa und Sarah sind raus.

In der zweiten Folge der Castingshow bekamen die beiden Kandidatinnen dieses Mal kein Bändchen von Sylvie Meis (40) überreicht. Von Jet-Setterin Sarah war die Unternehmerin nach dem Umstyling doch etwas enttäuscht: "An dem Tag habe ich gedacht, die hat sich neu erfunden, aber das war nicht der Fall." Bei Insta-Model Melissa war im heißen Videoshooting zu wenig Eigeninitiative vorhanden: "Du hast es am Ende hingekriegt, aber nur mit Anleitung", kritisierte die Niederländerin. Die 22-Jährige nahm ihr Aus aber mit Fassung. "Es war wirklich wundervoll. Eine tolle Erfahrung", fasste sie ihre Show-Teilnahme zusammen.

Damit freuen sich die verbliebenen Models weiterhin auf die Möglichkeit, die Markenbotschafterin von Sylvies Unternehmen zu werden. Mirjana, Tahnee, Alina, Julia, Susanna und Graziella sind weiterhin im Rennen. Letztere vergoss zuvor beim Make-over einige Tränen, bewies aber ihre Wandlungsfähigkeit und sicherte sich damit den Verbleib in dem Wettbewerb.

Melissa Minh, Kandidatin bei "Sylvies Dessous Model"MG RTL D / Sebastian Geyer
Melissa Minh, Kandidatin bei "Sylvies Dessous Model"
Sarah, Kandidatin bei "Sylvies Dessous Models"MG RTL D / Mato Johannik
Sarah, Kandidatin bei "Sylvies Dessous Models"
Sylvie Meis mit der "Sylvies Dessous Models"-Kandidatin GraziellaMG RTL D
Sylvie Meis mit der "Sylvies Dessous Models"-Kandidatin Graziella
Was meint ihr: Hat Sylvie die richtige Entscheidung getroffen?366 Stimmen
278
Ja, ich hätte die beiden auch rausgekickt.
88
Nein, die beiden hatten echt Potenzial.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de