Seit dem 9. September gilt Daniel Küblböck (33), der drittplatzierte DSDS-Finalist der ersten Staffel, als vermisst. Während einer Kreuzfahrt soll er von Bord der AIDALuna in den Atlantik gesprungen sein. Seit dem tragischen Vorfall tauchten immer mehr Informationen um das mysteriöse Leben des TV-Stars auf: Seit dem Ende seiner Musikkarriere strebte Daniel zum Beispiel eine Theaterkarriere an. Jetzt gedenkt die Schauspielschule ihres verschwundenen Schülers!

Auf der Hompage der ETI Berlin wurde ein Steckbrief von Daniel veröffentlicht. Neben seinem Profilfoto stehen die Zeilen: "Wir vermissen unseren Schüler Daniel Kaiser-Küblböck, der am 30. November 2018 seine Ausbildung am ETI Berlin beendet hätte." Im Interview mit Bild erklärt der Leiter Robert Mau: "Daniel gehört zu dieser Klasse und zu unserer Schule. Am 30. November hätte er, wenn nicht dieses schreckliche Unglück geschehen wäre, sein Abschlusszeugnis bekommen und deshalb ist es für uns selbstverständlich, ihn in die Absolventengalerie aufzunehmen."

Wenige Wochen vor seinem Verschwinden hatte Daniel noch vorher schwere Mobbing-Vorwürfe gegen seine Schauspielschule erhoben. Davon will der Direktor der Schule allerdings nichts wissen: "Daniel war aggressiv und unzuverlässig. Mehrere Male habe ich ihm zu einer Therapie geraten. Aber er blockte ab."

Otlile Mabuse und Daniel Küblböck bei "Let's Dance" 2015Uta Konopka/WENN.com
Otlile Mabuse und Daniel Küblböck bei "Let's Dance" 2015
Daniel Küblböck, SängerStarpress/WENN.com
Daniel Küblböck, Sänger
Daniel Küblböck, Otlile Mabuse und Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2015Uta Konopka/WENN.com
Daniel Küblböck, Otlile Mabuse und Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2015
Wie findet ihr es, dass Daniel in die Absolventengalerie aufgenommen wurde?862 Stimmen
582
Rührend und richtig so!
280
Ich finde das etwas unpassend...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de