Sebastian Fobe (33) hat es geschafft! Seit seiner Teilnahme an Die Bachelorette oder Bachelor in Paradise zählt der Fitness-Trainer zu den bekannteren Reality-TV-Gesichtern Deutschlands. In diesem Sommer war der Ex-Rosen-Boy sogar in Formaten wie Fort Boyard zu sehen und rockte kürzlich den Parkour bei der Promi-Edition von Ninja Warrior Germany. Seinen aktuellen Status hat das Model wohl auch seiner Kuppelshow-Vergangenheit zu verdanken, wie er jetzt gestand.

Wie der Hannoveraner jetzt in seiner Instagram-Story offenbarte, gehe es den meisten Teilnehmern einer Flirt-Sendung nicht vornehmlich um die Suche nach großen Gefühlen. Ein Follower fragte den 33-Jährigen nämlich, ob er davon überzeugt sei, dass man sein Liebesglück im TV finden könne. "Was du wissen wolltest, ist wohl eher, ob man deshalb dort mitmacht. Und dann ist meine Antwort: Nein, nicht nur deshalb. Wer das Gegenteil behauptet, der lügt", legte sich Sebi fest.

Damit ist der Beau wohl auf einer Wellenlänge mit dem diesjährigen Bachelorette-Sieger. Alexander Hindersmann (30) will nach dem Liebesaus mit Junggesellin Nadine Klein (33) nicht mehr im Fernsehen auf Partnersuche gehen. Er sieht dort nämlich keine Chance, eine Frau für seine Zukunft zu finden. Was sagt ihr zu Sebastians ehrlichem Statement? Stimmt ab!

Sebastian Fobe, deutscher Kuppelshow-KandidatMelanie Thiele
Sebastian Fobe, deutscher Kuppelshow-Kandidat
Sebastian Fobe bei "Bachelor in Paradise"MG RTL D
Sebastian Fobe bei "Bachelor in Paradise"
Alexander Hindersmann beim Spendenmarathon von RTLP.Hoffmann/WENN.com
Alexander Hindersmann beim Spendenmarathon von RTL
Was sagt ihr zu Sebastians Statement?1183 Stimmen
175
Krass, das überrascht mich schon ein wenig.
1008
So spektakulär finde ich seine Aussage nun auch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de