Für Ariana Grande (25) war dieses Jahr alles andere als leicht! Nachdem während eines Auftritts der Sängerin im Mai 2017 in Manchester 22 Konzertbesucher getötet und 116 verletzt wurden, fand Ariana Grande Trost bei ihrem damaligen Freund Mac Miller (✝26) – von dem trennte sie sich allerdings ein Jahr nach dem blutrünstigen Attentat. Kurze Zeit später kam sie mit dem Comedian Pete Davidson (25) zusammen, wollte ihn sogar heiraten. Doch dann der Schock: Mac starb, woraufhin Ari und Pete ihr Liebes-Aus verkündeten. In einer rührenden Rede zog die "No Tears Left to Cry"-Interpretin jetzt ihre Jahresbilanz und verdrückte dabei das eine oder andere Tränchen!

Als die 25-Jährige am Donnerstagabend den Woman of the Year-Award bei der Billboard's Women in Music-Preisverleihung entgegennahm, bedankte sie sich bei ihren Fans mit einer emotionalen Ansprache. "Das ist wirklich etwas Besonderes. Ich muss sagen, dass ich es interessant finde, dass dieses Jahr eines der besten Jahre meiner Karriere und eines der schlimmsten in meinem Leben war", lauteten ihre bewegten Worte. "Die Leute denken, dass bei mir alles bestens läuft, aber was mein Privatleben angeht, habe ich manchmal nicht die geringste Ahnung, was ich überhaupt tue", gestand sie weiter.

Dem Publikum wollte die Beauty mit dieser Enthüllung Mut zusprechen! "Wenn du auch jemand bist, der keine Ahnung hat, was das nächste Kapitel bringen wird, dann bist du damit nicht allein", fuhr sie mit bibbernder Stimme fort – dafür erntete sie tobenden Beifall von der Menge.

Ariana Grande bei den Billboard Women in Music Awards 2018Mike Coppola/Getty Images for Billboard
Ariana Grande bei den Billboard Women in Music Awards 2018
Ariana Grande bei den Billboard Women in Music Awards 2018Mike Coppola/Getty Images for Billboard
Ariana Grande bei den Billboard Women in Music Awards 2018
Mac Miller und Ariana Grande 2016 in New York CitySplashNews.com
Mac Miller und Ariana Grande 2016 in New York City
Hat euch Aris Rede auch berührt?485 Stimmen
457
Ja, ich fand das alles total emotional!
28
Nein, irgendwie hat mich die Ansprache kein bisschen berührt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de