Vorsicht, Spoiler! Wer mit dem Serien-Epos Game of Thrones in nächster Zeit anfangen will und es bis jetzt geschafft hat, nichts über die Ereignisse in Westeros mitbekommen zu haben, sollte jetzt aufhören zu lesen. In der ersten Staffel stirbt Khal Drogo, gespielt von Jason Momoa (39), dem Star des kommenden Kinohits "Aquaman". Jetzt hat Jason ein Geheimnis über die finale Staffel gelüftet: Gibt es etwa eine Rückkehr des früheren Geliebten von Daenerys Targaryen?

Der Fürst der Dothraki, eines stolzen Kriegervolkes, nahm Daenerys zur Frau – und die silberhaarige Schönheit empfand tiefe Liebe für den Heeresführer. Doch er wurde verwundet. Eine Hexe versuchte, ihn mit Magie zu retten, doch er fiel ins Koma. Da er nicht mehr ansprechbar war, erlöste ihn die spätere Mutter der Drachen von seinem Leid. In Staffel zwei kehrt Khal Drogo in einer kurzen Vision von Daenerys zurück. Warum also nicht noch ein Auftritt? Doch Drogo-Darsteller Jason lüftet das Geheimnis in einem Interview des Radiosenders SiriusXM kurz und knapp: "Das ist unmöglich. Er kann nicht", und fügt hinzu: "Ich glaube, ich bin der einzige Charakter in der Geschichte, der seit neun Jahren tot ist, den aber alle trotzdem noch erwarten. Ich liebe euch, aber er ist tot."

Nach dem Ende von Staffel acht gibt es weiteres Futter für alle "Game of Thrones"-Fans. HBO hat bereits ein Prequel in Angriff genommen.

Jason Momoa und Emilia ClarkeInstagram / prideofgypsies
Jason Momoa und Emilia Clarke
Jason Momoa und Emilia ClarkeInstagram / emilia_clarke
Jason Momoa und Emilia Clarke
Besetzung der ersten Staffel von "Game of Thrones": u.a. Lena Headey, Peter Dinklage, Jason MomoaFrazer Harrison / Getty Images
Besetzung der ersten Staffel von "Game of Thrones": u.a. Lena Headey, Peter Dinklage, Jason Momoa
Hättet ihr euch Khal Drogos Rückkehr gewünscht?1056 Stimmen
905
Ja, das wäre toll gewesen.
151
Nein, für mich ist seine Story vorbei.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de