Die Liste seiner Straftaten wird immer länger! Erst vor wenigen Wochen wurde der Rapper 6ix9ine (22), auch Tekashi69 genannt, festgenommen. Ihm werden etliche Delikte vorgeworfen, die mit Drogen, Schießereien, Bandenkriminalität und bewaffneten Raubüberfällen zusammenhängen. Der Rapper hat bislang zwar alles bestritten und behauptet, nicht an den Straftaten beteiligt gewesen zu sein, doch nun sind Bilder aufgetaucht, die das Gegenteil beweisen – und den Rapper damit jahrelang hinter Gittern bringen könnten!

Wie TMZ berichtet, sollen Bundesstaatsanwälte verschiedene Dokumente beim New Yorker Gericht eingereicht haben, die den Rapper erneut belasten. Auf mehr als einem Dutzend Bildern sollen 6ix9ine, dessen ehemaliger Manager Kifano "Shotti" Jordan und andere Bandenmitglieder während Schießereien und Raubüberfällen zu sehen sein. Demnach habe die Polizei mehrere Videos von Handys und Überwachungskameras sichergestellt, die Shotti während eines Raubüberfalls zeigen. Die Beamten gehen davon aus, dass Tekashi alles von der Straße aus mit angesehen und gefilmt hat. Ebenfalls in den Aufnahmen zu sehen: Ein Rucksack, der während eines Raubüberfalls gestohlen und im September in der Wohnung des Rappers gefunden wurde.

Trotz der belastenden Hinweise plädiert 6ix9ines Anwalt Lance Lazzaro jedoch weiterhin auf unschuldig: "Daniel Hernandez (Tekashis bürgerlicher Name, Anm. d. Red.) ist unschuldig und war nie Teil einer kriminellen Bande. Er hätte niemals angeklagt werden sollen." Falls der 22-Jährige jedoch verurteilt werden sollte, drohen ihm bis zu 32 Jahre Haft.

Tekashi69 im Gericht, August 2018Getty Images
Tekashi69 im Gericht, August 2018
6ix9ine, RapperGetty Images
6ix9ine, Rapper
6ix9ine bei einem Konzert in PhiladelphiaBlindie/MEGA
6ix9ine bei einem Konzert in Philadelphia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de