Wird Prinzessin Dianas (✝36) Großonkel bald exhumiert? Immer wieder ranken sich Gerüchte um das Leben der verstorbenen Lady Di. Die Neuesten betreffen jetzt ihren Großvater mütterlicherseits: Maurice Burke Roche. Der starb 1955, doch in Frieden ruhen kann er scheinbar nicht. Denn nun behauptet eine Amerikanerin, das außereheliche Kind von Maurice und somit Dianas Tante zu sein. Um das zu beweisen, schreckt sie auch vor extremen Methoden nicht zurück.

Wie die britische Daily Mail berichtet, kam Ann Ukrainetz dem Familiengeheimnis durch einen Brief ihrer verstorbenen Mutter auf die Spur. Darin soll sie eine Affäre mit Maurice gestanden haben. Auch Liebesbriefe von Maurice an ihre Mutter will die 75-Jährige gefunden haben. Ann erinnert sich an Besuche von Dianas Großvater in ihrer Kindheit: "Er wurde mir als der Versicherungsvertreter vorgestellt. Er kam ziemlich oft freitags und wir mussten uns dann schick machen", erzählt sie im Video-Interview. Die Briefe fand Ann schon 1999, doch jetzt habe sie einen Plan, wie sie beweisen kann, dass Maurice ihr Vater ist. Sie möchte die sterblichen Überreste von Maurice Zwillingsbruder Francis exhumieren lassen, um dessen DNA mit ihrer zu vergleichen. Der liegt in New York begraben. "Das wird mir endlich die Antworten geben, die ich nun seit über zwanzig Jahren suche", so Ann.

Mit Dianas Familie habe sie versucht, Kontakt aufzunehmen, sei aber bitter enttäuscht worden, so Ann: "Die Königsfamilie ist so weit gekommen und hat andere akzeptiert. Aber mit mir wollen sie nichts zu tun haben, obwohl ich blutsverwandt bin."

Prinzessin Diana in Saudi-ArabienREX FEATURES LTD.
Prinzessin Diana in Saudi-Arabien
Prinzessin Diana im Jahr 1983Patrick Riviere/Getty Images
Prinzessin Diana im Jahr 1983
Die Queen, Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin KateGetty Images
Die Queen, Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate
Was haltet ihr von Anns Wunsch nach einem DNA-Test?831 Stimmen
424
Ich kann sie verstehen – somit hätte sie endlich die Gewissheit!
407
Dieses Verfahren ist viel zu extrem!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de