Feines Natur-Näschen! Im Januar zieht Germany's next Topmodel-Heulsuse Gisele Oppermann höchstwahrscheinlich ins Dschungelcamp. Wie die vergangenen Staffeln bewiesen, wird bei so manchem Buschbewohner Körperhygiene kleingeschrieben – nicht selten klagen die Kandidaten über strenge Eigendüfte. Für Gisele könnte das zur Zerreißprobe werden – auch, wenn sie sich mit natürlichen Körpergerüchen bereits bestens auskennt. Vor einigen Jahren lieh das Model der Werbekampagne für ein Vulva-Parfüm ihr Gesicht!

Immer der Nase nach! Zu ihren Glanzzeiten stolzierte das Model über zahlreiche Laufstege, während sich Gisele später abseits der Catwalks lieber aufs Schnüffeln konzentrierte. 2011 machte die Mama einer Tochter Werbung für einen Duft, der eine ganz besondere, sehr individuelle Note hatte: "Es handelt sich um Vaginal-Gerüche von begehrenswerten Frauen", erklärte das Model damals im Bild-Interview. Mithilfe des intimen Aromas sollen die Urinstinkte des Mannes geweckt werden. Auch von der Halbbrasilianerin sollte es ein Bukett mit den Duftstoffen ihres Venushügels geben: "Das wird dann Exotic heißen", erzählte Gisele stolz.

Das Produkt "Vulva Original" ist jedoch nichts für den kleinen Geldbeutel: Ein Fläschchen ist mit gerade einmal drei Millilitern befüllt und um dieses teure Tröpfchen zu erstehen, müssen ganze 29,90 Euro hingeblättert werden. Ob Gisele auch im australischen Dschungel neue Anwärterinnen für das äußerst private Parfüm finden wird?

Gisele Oppermann, Ex-"Germany's next Topmodel"-KandidatinThomas Faehnrich/WENN.com
Gisele Oppermann, Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Gisele OppermannMathis Wienand/Getty Images
Gisele Oppermann
Gisele Oppermann in Duisburg 2011OHLENBOSTEL,GUIDO
Gisele Oppermann in Duisburg 2011
Was sagt ihr zu der Idee eines Vulva-Parfüms?730 Stimmen
667
Igitt!
63
Warum nicht?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de