Sex, Drugs and Rock 'n' Roll: Mit diesem Lebensstil kennt Keith Richards (75) sich aus. Der Gitarrist der Rolling Stones wurde mit seiner Musik zur lebenden Legende, aber auch seine Alkohol- und Drogenexzesse machten Schlagzeilen. Für so manchen grenzt es an ein Wunder, dass Keith seine wilden Partys und unzähligen Abstürze überlebt hat. Heute ist der britische Rocker clean, macht immer noch Musik und feiert seinen 75. Geburtstag.

Keith, der am 18. Dezember 1943 in Dartford östlich von London geboren wurde, traf 1961 am Bahnhof seines Geburtsortes auf Mick Jagger (75): Sie gründeten die Rolling Stones und katapultierten sich mit der Band in den Musik-Olymp. Mit dem Erfolg kamen Frauen, durchzechte Nächte und Drogen. Wie Keith diesen Monat in einem Interview mit der Musikzeitschrift Rolling Stone verraten hat, habe er Kokain, Heroin und Co. inzwischen erfolgreich abgeschworen: "Ich habe die Nase voll davon." Gelegentlich trinke er nur noch ein Glas Wein oder ein Bier.

Süchtig ist er anscheinend lediglich nach seiner Musik, denn Keith bekennt: "Aufhören? Ich werd' noch im Rollstuhl spielen. Wofür sonst ist das Leben da?" Obwohl der Gitarrist heute keine Exzesse mehr braucht, werden die Stones wohl noch lange nicht in Rocker-Rente gehen! Wusstet ihr von Keith' wildem Leben? Stimmt ab!

Keith RichardsSplash News
Keith Richards
Die Rolling Stones: Ronnie Wood, Keith Richards, Mick Jagger und Charlie WattsMichael Loccisano / Getty
Die Rolling Stones: Ronnie Wood, Keith Richards, Mick Jagger und Charlie Watts
Keith Richards in HamburgDuncan McGlynn / Splash News
Keith Richards in Hamburg
Hättet ihr gedacht, dass Keith Richards so eine heftige Vergangenheit hatte?161 Stimmen
158
Ja, das ist doch allgemein bekannt!
3
Nee, dass er so wild unterwegs war, ist mir neu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de