Simon Unge alias Unge sorgt mit seinem Twitter-Account für Aufsehen! Am vergangenen Donnerstag wurden intime Informationen wie private Kontaktdaten oder persönliche Dokumente auf dem Kanal des frisch ausgewanderten Webstars veröffentlicht. Von dieser Publikation waren neben dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (63) unter anderem auch der Moderator Jan Böhmermann (37), die Band K.I.Z. oder der Rapper Marteria (36) betroffen. Da stellt sich nun die Frage: In welcher Verbindung steht eigentlich Unge zu dem Datenleak?

Wie Heise Online berichtet, fand die erste Verbreitung der Informationen im Netz bereits vor Weihnachten statt: In einer Art Online-Adventskalender versteckten sich hinter jedem Türchen private Dokumente einer bestimmten Person des öffentlichen Lebens. Hacker, die Unges Twitter-Account übernahmen, machten allerdings erst jetzt auf den Datenklau aufmerksam. Eine Sicherheitslücke bei seinem E-Mail-Provider sei der Auslöser gewesen und habe das Ganze überhaupt ermöglicht. Mittlerweile sind die entsprechenden Tweets allerdings wieder gelöscht und der Webvideoproduzent hat sein Profil auf dem Kurznachrichtendienst zurück.

Unge ließ es sich nicht nehmen und meldete sich zu dem Leak mit einem YouTube-Video bei seinen Fans. "Es ist zum Glück nichts Superschlimmes passiert, was mich betrifft, was aber andere betrifft – was ich sehr schade finde", teilte der Netz-Star in dem Clip mit.

Simon Unge mit seinem HundInstagram / unge
Simon Unge mit seinem Hund
Simon Unge im April 2018Instagram / unge
Simon Unge im April 2018
Simon Unge in HamburgBecher / WENN.com
Simon Unge in Hamburg
Folgt ihr Simon Unge auf seinen Social-Media-Kanälen?310 Stimmen
36
Ja, ich bin ein großer Fan von ihm!
274
Nee, ich interessiere mich nicht so für ihn.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de