Neuer Shitstorm für Logan Paul (23)! Der YouTuber ist für seine umstrittenen Experimente bekannt. Erst Anfang 2018 sorgte er für einen riesigen Skandal, als er sich im sogenannten "Selbstmord-Wald" in Japan filmte und dabei auch einen jungen Mann zeigte, der sich dort offenbar kurz zuvor das Leben genommen hatte. Obwohl der 23-Jährige dafür die Konsequenzen zu spüren bekam, scheint er aus seinen Fehlern nicht zu lernen. Denn nun hat der YouTube-Star schon wieder richtig Ärger an der Backe.

In einer neuen Episode seines Podcasts Impaulsive spricht Logan mit Co-Moderator Mike Majlak über Neujahrsvorsätze und erklärt seine Challenges für 2019 – doch eine davon kommt bei den Fans überhaupt nicht gut an. Der 23-Jährige will einen Monat lang schwul leben! In seinem Podcast erklärt er: "Und dann kommt der Nur-für-Männer-März. Wir werden versuchen, einen Monat lang schwul zu sein." Für den US-amerikanischen Social-Media-Star eine Herausforderung, die bei seinen Fans allerdings auf heftige Kritik stößt. Vor allem Homosexuelle fühlen sich von Logan angegriffen und verurteilen sein Vorhaben aufs Schärfste.

Viele werfen ihm vor, das umstrittene Experiment nur zu machen, um viele Videoklicks zu bekommen. Eine Twitter-Userin empört sich über die Ankündigung: "Ich kann nicht glauben, dass Logan Paul für 'einen Monat schwul' sein will, als wäre es eine Art Trend. Ich bin angewidert."

Logan Paul, YouTuber
Instagram / loganpaul
Logan Paul, YouTuber
Logan Paul beim KIISFM iHeartRadio Jingle Ball 2017
United Archives GmbH / ActionPress
Logan Paul beim KIISFM iHeartRadio Jingle Ball 2017
YouTube-Star Logan Paul
Mark Ralston / Getty Images
YouTube-Star Logan Paul
Was haltet ihr von Logans neuester Challenge?1493 Stimmen
197
Ist doch witzig!
1296
Das ist absolut unmöglich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de