Bei den Backstreet Boys wird es nie langweilig! Seit mittlerweile 25 Jahren begeistert die Boygroup ihre Fans mit ihrer Musik. Am Freitag erscheint mit "DNA" bereits das zehnte Studioalbum der US-Amerikaner. In den vergangenen Jahrzehnten hat das Quintett zahlreiche Höhen und Tiefen durchlebt. Promiflash nimmt das große Bandjubiläum zum Anlass, um die drei interessantesten Fakten von Nick (38), Brian (43), AJ (41), Kevin (47) und Howie (45) vorzustellen!

"The Call" ist ein ganz besonderer Song
In einem Billboard-Interview verriet AJ vor Kurzem, dass in dem BSB-Hit "The Call" ein ganz außergewöhnlicher Sound zu hören ist. "Wir waren mit dem Produzenten Max Martin im Studio und Howie war gerade dabei, seinen Part aufzunehmen. Dabei hat er sehr viel Luft in seine Stimme gelegt und musste dadurch pupsen. Aber da er mit seinem Furz genau im Takt war, hat Max sich einfach dazu entschieden, das Geräusch im Song zu lassen", schilderte das Bandmitglied die skurrile Situation. Der 41-Jährige verbindet mit dem Track auch noch weniger lustige Erinnerungen. Wenige Stunden vor den Dreharbeiten für das Musikvideo nahm der Sänger eigenen Aussagen zufolge zum ersten Mal Kokain. Wenige Monate später begab sich der US-Amerikaner in eine Entzugsklinik, um sein Suchtproblem in den Griff zu bekommen.

Die Backstreet Boys sind nicht nur Musiker
Bevor das Quintett als Band durchstartete, hatten einige Bandmitglieder bereits auf anderem Wege versucht, ins Rampenlicht zu gelangen. Während Howie in einer Szene der Filmkomödie "Eine Wahnsinnsfamilie" von 1989 zu sehen war, hatte Nick einen kurzen Auftritt in dem Johnny Depp (55)-Klassiker "Edward mit den Scherenhänden". Kevin fühlte sich hingegen mehr zur Fashionbranche hingezogen – und war als Model durchaus erfolgreich. Unter anderem lief er für Versace über den Runway. Doch auch als Kombo wagten sich die Jungs während ihrer Karriere auf unbekanntes Terrain: Kein Geringerer als Marvel-Schöpfer Stan Lee (✝95) kreierte mit "The Backstreet Project" eine Comic-Geschichte rund um die Band. "Ich kann gar nicht glauben, dass ich tatsächlich mit Stan Lee zusammenarbeiten darf", schwärmte Nick im Jahr 2000 in einem MTV-Interview von der Kooperation.

Die Jungs sind nicht überall willkommen
Zwar begeistern die Backstreet Boys mit ihrer Musik Fans weltweit, doch nicht in allen Ländern dürfen ihre Hits gespielt werden. Wie CNN 2011 berichtete, stand "I Want It That Way" im damaligen Sommer in China für wenige Wochen auf der Blacklist. In dem asiatischen Staat müssen alle Songs von der Regierung genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht und im Radio gespielt werden dürfen. Das hatten die Verantwortlichen der Boygroup jedoch versäumt, wodurch der berühmter Lovesong zwischenzeitlich verboten war. Die Jungs waren jedoch nicht alleine von dieser Regelung betroffen: Auch Tracks von Katy Perry (34), Lady Gaga (32) oder Britney Spears (37) waren vorübergehend untersagt. Auch dank ihrer Fans hatten die Backstreet Boys in ihrer Bandgeschichte schon Ärger: In einigen europäischen Hotels wurde dem Quintett mittlerweile ein Hausverbot erteilt. Da vor dem Eingang regelmäßig etliche Supporter auf ihre Idole warteten und mit ihrem Gekreische die anderen Gäste störten, dürfen die Musiker in diesen Unterkünften nicht mehr übernachten.

Backstreet Boys im Juni 2018Getty Images
Backstreet Boys im Juni 2018
Backstreet-Boys-Sänger AJ McLeanB. Giacomazzo / Corbis / Splash News
Backstreet-Boys-Sänger AJ McLean
Kevin Richardson in Los AngelesOwen Beiny/WENN.com
Kevin Richardson in Los Angeles
Backstreet Boys in Los AngelesGetty Images
Backstreet Boys in Los Angeles
Welchen Fakt findet ihr am interessantesten?441 Stimmen
258
Howies Pups auf "The Call"
22
AJs Kokain-Exzess vor dem Videodreh
13
Die Schauspielversuche von Howie und Nick
21
Kevins Runway-Performance bei Versace
50
Den Backstreet Boys-Comic von Stan Lee
32
Dass "I Want It That Way" in China auf der Blacklist stand
45
Das Hausverbot in einigen Hotels


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de