Da waren es nur noch sechs! Nach 13 Tagen im Dschungelcamp hieß es für Doreen Dietel (44) Abschied nehmen: Die Schauspielerin musste in der gestrigen Sendung ihre Siebensachen packen und das Camp verlassen – die Zuschauer wollten sie offenbar nicht mehr länger im Urwald sehen. Der Traum von der Dschungelkrone ist für die 44-Jährige damit geplatzt. Doch was sagt Doreen selbst zu ihrer Leistung in Down Under? Das verriet sie jetzt im Promiflash-Interview.

"Ich bin nach wie vor zufrieden mit meiner Zeit im Dschungel. Der Traum ist geplatzt, aber ich habe ihn trotzdem gelebt. Ich hatte eine super Zeit, ich habe alles gegeben", erklärte die Münchnerin gegenüber Promiflash. Zwar hätte sie gerne noch ein paar Prüfungen gemacht – die aus ihrer Sicht größte Herausforderung habe sie aber ohnehin längst gemeistert: "Ich bin an meine Grenzen gestoßen, emotional, womit ich überhaupt nicht gerechnet hätte."

Diese Erkenntnis habe die ehemalige "Dahoam is Dahoam"-Darstellerin getroffen wie ein Schlag: "Das war für mich ganz neu, das kam irgendwie wie eine Sternschnuppe von oben rein, zack, voll auf mein Bett eingeschlagen." Danach habe sie einfach losgelegt und sich den Widrigkeiten des Dschungels gestellt. Ihrem Empfinden nach habe sie das Camp daher sogar stärker verlassen, als sie es betreten hat.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Seid ihr mit Doreens Dschungelauftritt zufrieden?852 Stimmen
423
Ja, sie hat alles gegeben!
429
Nein, sie war mir zu langweilig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de