Der gefeierte Film "Bohemian Rhapsody" darf sich in gleich fünf Kategorien über eine Oscar-Nominierung freuen. Ein riesiger Erfolg für das Drama, das sich um die Geschichte der Rockband Queen dreht. In der Hauptrolle glänzt Rami Malek (37) als Freddie Mercury (✝45) – und hat als "Bester Hauptdarsteller" nun die Chance auf seinen ersten Oscar. Der 37-Jährige freut sich total – denn mit dieser Nominierung hätte er nie im Leben gerechnet!

"Ich war in Paris, habe gearbeitet... Dann klingelte das Telefon, und es war so ein wunderschöner verschneiter Tag, das Ganze hatte irgendwie etwas Magisches", erzählt der Schauspieler im Interview mit Entertainment Weekly. "Es ist wie ein weit entfernter Traum, den Schauspieler eben haben und immer ein Stück weit darauf hoffen." Doch Rami hätte niemals ernsthaft mit diesem Anruf gerechnet – nun ging einer seiner größten Wünsche plötzlich in Erfüllung.

Auf vielen Ebenen sei diese Nominierung für ihn eine große Ehre. Auch, weil nur wenige in diesem Beruf es überhaupt so weit bringen, von der Schauspielerei leben zu können. Er sei unglaublich dankbar, es überhaupt so weit geschafft zu haben, erklärt Rami. Die Nominierung ist nur die Krönung dieser Leistung und "ein recht freudiges Ereignis, um es gelinde auszudrücken".

Rami Malik mit dem Golden Globe für seine Hauptrolle in "Bohemian Rhapsody"Getty Images
Rami Malik mit dem Golden Globe für seine Hauptrolle in "Bohemian Rhapsody"
Rami Malek bei den Critics' Choice Awards im Januar 2019Getty Images
Rami Malek bei den Critics' Choice Awards im Januar 2019
Rami Malek bei einer PressekonferenzAFLO/Aflo/ActionPress
Rami Malek bei einer Pressekonferenz
Glaubt ihr, Rami hat Chancen auf den Oscar?384 Stimmen
367
Definitiv – er ist mein Favorit.
17
Nee, ich denke, die Konkurrenz ist zu groß.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de