Prinz Philip (97) sorgte am 17. Januar für mächtig Aufruhr! Der Gatte von der Queen (92) hatte in Sandringham einen schweren Autounfall. Bei dem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug blieb Philip unverletzt, doch die Insassen im anderen Pkw klagten über Blessuren. Bisher zeigte der Royal keine Reaktion, ganz zum Unmut der Geschädigten. Nun jedoch äußert er sich erstmals nach dem Crash – und entschuldigt sich bei den Betroffenen.

Dem britischen Sunday Mirror liegt die Kopie eines Briefes vor, den der 97-Jährige an die verletzte Emma Fairweather schrieb: "Ich möchte, dass Sie wissen, wie sehr es mir für meine Beteiligung an dem Unfall leidtut", heißt es darin. "Ich kann nur vermuten, dass ich das Auto nicht kommen sah, und ich bin sehr zerknirscht angesichts der Konsequenzen", beteuert der Prinz weiter und spekuliert, dass ihn die tief stehende Sonne über der Straße möglicherweise geblendet habe.

Auch, dass er sich nicht sofort um das Opfer gekümmert habe, beschäftige ihn sehr. Man habe ihm geraten, augenblicklich den Ort des Geschehens zu verlassen und zum Landsitz bei Sandringham zurückzukehren. Abschließend wünscht der Duke Emma eine "schnelle Genesung".

Der Wagen von Prinz Philip nach dem Autounfall im Januar 2019MEGA
Der Wagen von Prinz Philip nach dem Autounfall im Januar 2019
Prinz Philip im Mai 2018Getty Images
Prinz Philip im Mai 2018
Prinz Philip bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin MeghanGetty Images
Prinz Philip bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan
Was sagt ihr zur Reaktion von Philip?1478 Stimmen
962
Spät, aber wenigstens kam eine Entschuldigung.
516
Sehr diplomatisch formuliert. Sehr kühl.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de