In Blutlache aufgewacht: Reality-Star platzte BrustimplantatGetty ImagesZur Bildergalerie

In Blutlache aufgewacht: Reality-Star platzte Brustimplantat

- Promiflash Redaktion

Der Schönheitswahn hätte diese Britin fast getötet! Der einstigen Miss Great Britain Danielle Lloyd (35) war es wohl nicht genug, die Schönste des Landes zu sein. Nach ihrer Wahl verdiente sie eher als sogenanntes Glamour-Model Geld – auch dank einiger Schönheitsoperationen. Ihre mehrfach vergrößerten Brüste waren ihre Einnahmequelle. Genau die hätten dem Reality-Star fast das Leben gekostet, wie Danielle jetzt berichtete.

2012 platzte der heute 35-Jährigen mitten in der Nacht eine ihrer Silikonbrüste. "Ich wachte am nächsten Morgen in einer Blutlache auf", erinnerte sich Danielle in einem Interview mit BBC West Midlands. Im Krankenhaus fanden die Ärzte beim Herausnehmen des Implantats ein Blutgerinnsel. "Ich habe mich im Grunde zu Tode geblutet. Ich verlor weit über drei Liter Blut und ein Mensch hat nicht viel mehr in seinem Körper, also musste ich eine Mega-Transfusion bekommen”, erzählte die heute dreifache Mutter weiter.

Ihre Erfahrung soll anderen, die sich Beauty-OPs wünschen, zum Nachdenken bringen. "Mach dir keine Sorgen um die Größe deiner Brüste, in zehn Jahren sind Po-Implantate auch wieder out", mahnte sie. “Ich muss ehrlich sein, nur so kann ich jungen Frauen und Männern helfen.” Nicht nur der lebensgefährliche Unfall, auch das Mutterdasein habe sie verändert: "Ich würde alles für sie tun, ich hätte sogar gerne 20 Kinder, wenn ich könnte”, so Danielle weiter.

Danielle Lloyd, britische TV-Bekanntheit
Getty Images
Danielle Lloyd, britische TV-Bekanntheit
Verzichtet ihr aufgrund solcher Geschichten auf Beauty-OPs?
254
160


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de