Scheinwerfer, eine große Bühne und ein gespanntes Publikum vor der Nase: Sieben junge Talente stellen sich aktuell bei "Unser Lied für Israel" dem Druck, von ganz Deutschland unter die Lupe genommen zu werden: Gregor Hägele und Co. kämpfen darum, Michael Schultes (28) Nachfolger oder Nachfolgerin beim anstehenden Eurovision Song Contest in Tel Aviv werden zu dürfen. Gregor machte mit seinem Song den Anfang – so kam sein Auftritt bei Zuschauern an!

Der Musiker, der bei The Voice of Germany 2017 für Begeisterung gesorgt hatte, kam bei seinem jüngsten Auftritt leider nicht ausnahmslos gut an: Besonders zum Höhepunkt seines Songs "Let Me Go" erforderte es einen tiefen Atemzug, Ausdauer und eine hohe Stimme – die bei Gregor in den Augen von Twitter-Usern leider nicht so elegant ausfiel: "Singt der wirklich so schief oder ist mein TV kaputt?" und "Hat er Magenkrämpfe oder wieso jault er wie ein angeschossener Hund?", lauteten die harten Kommentare.

Obwohl einige Personen Gefallen an Gregors Performance fanden, lässt sich die die Meinung vieler Kommentatoren zum 18-Jährigen, der in ihren Augen weitaus jünger wirkt, lässt sich mit einem zusammenfassen: "Der ist raus". Dabei hatte er zuvor die Promiflash-Umfrage nach dem talentiertesten Kandidaten für Tel Aviv noch für sich entscheiden können! Ob die Kommentatoren mit ihrer Meinung dennoch recht behalten oder der Sänger doch mehr Stimmen ergattern kann? Es bleibt spannend!

Wie fandet ihr Gregors Performance?1243 Stimmen
334
Also ich fand es super!
909
Furchtbar, das war doch vollkommen schief!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de