Ihm wurde der Ruhm zu viel! Daniel Radcliffe (29) wurde als Harry Potter auf einen Schlag weltberühmt – und das mit gerade einmal 12 Jahren. Nicht einfach für den Briten, der damals mit dem Druck und der stetig größer werdenden Bekanntheit nicht immer gut umgehen konnte. Als Teenie begann der Schauspieler regelmäßig Alkohol zu trinken und verlor irgendwann fast die Kontrolle.

In einem Interview Off Camera with Sam Jones verriet Daniel jetzt, er brauchte Alkohol, um mit seinem Berühmtsein klarzukommen. “Da ist dieses Bewusstsein, mit dem ich vor allem in meinen späten Teenager-Jahren zu kämpfen hatte, als ich zum ersten Mal ausging. [...] Ich fühlt mie mich beobachtet, wenn ich in eine Bar oder einen Pub ging. In meinem Fall war es am einfachsten, die Beobachter zu vergessem, indem ich mich betrank.”, offenbarte der 29-Jährige. “Und dann, als ich immer betrunkener wurde, wurde mir bewusst: 'Oh, die Leuten gucken jetzt sogar noch mehr, weil ich sehr betrunken bin'. Also trank ich weiter, um das noch mehr ignorieren zu können”, erinnerte sich der Schauspieler.

Seinen wilden Lifestyle habe Daniel mittlerweile abgelegt und vermisse ihn kein Stück. Er erklärte weiter: “Wenn ich an das Chaos denke, das ich damals in mein Leben gelassen habe, bin ich jetzt wirklich viel glücklicher. Ich glaube, ein Teil von mir dachte: ‘Schauspieler müssen verrückte, coole Trinker sein.’” Er habe gedacht, diesem “komischen Image” gerecht werden zu müssen.

Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Michael Gambon, Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint and Alan Rickman im Juli 2009 in New Yor
Getty Images
Michael Gambon, Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint and Alan Rickman im Juli 2009 in New Yor
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint bei einem "Harry Potter"-Pressetermin, 2004
Getty Images
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint bei einem "Harry Potter"-Pressetermin, 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de