Paul Rudd (49) ist ein echter Hollywood-Hottie! Derzeit steht der Schauspieler als Ant-Man im rot-schwarzen Kostüm für die neuen Marvel-Comicverfilmungen vor der Kamera. Mit dem speziellen Anzug kann Paul als "Ameisenmann" seine Größe verändern und ist in kleinerer Version superstark und quasi unschlagbar. Doch hat der Schauspieler auch im echten Leben Superkräfte? Fans fällt jetzt auf: Der Mann wird bald 50 – und sieht immer noch aus wie mit 25!

Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung trat er zusammen mit Sarah Paulson (44) als Laudator für den Preis in der Kategorie "Beste Visuelle Effekte" auf. Den bekam dann übrigens das Sci-Fi-Drama "Aufbruch zum Mond", nicht der Favorit Avengers: Infinity War. Doch die Twitter-Gemeinde war nicht nur von der Preisverleihung an sich überrascht. Den Usern fiel besonders Pauls Aussehen auf – denn das habe sich seit dem Teenie-Klassiker Clueless (1995) nicht groß verändert. TV-Kritikerin Emily Nussbaum twitterte: "Paul Rudd, welches dunkle Geschäft hast du mit den Göttern der Zeit abgeschlossen" und ein anderer legte nach: "Paul Rudd ist ein Vampir. Es ist offensichtlich."

Ein weiterer Nutzer nahm sogar Bezug auf die Kategorie, die er moderierte und schrieb: "Was für eine großartige Person, um die visuellen Effekte zu präsentieren. Denn Paul Rudd sieht so aus, als wäre er digital nachbearbeitet worden, um so auszusehen, als wäre er niemals gealtert."

Paul Rudd bei Netflix Golden Globe After Party im Januar 2020
Getty Images
Paul Rudd bei Netflix Golden Globe After Party im Januar 2020
Paul Rudd, Scarlett Johansson und Chris Hemsworth im April 2019
Getty Images
Paul Rudd, Scarlett Johansson und Chris Hemsworth im April 2019
Findet ihr auch, dass Paul kaum gealtert ist?981 Stimmen
910
Ja, das ist ja verblüffend!
71
Na ja, ich finde den Hype schon leicht übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de