So teuer war ein Besuch bei Zara noch nie! Bonnie Strange (32) legte sich bei einer Shopping-Tour im Dezember 2017 mit einem Verkäufer der Modekette an. Der Streit eskalierte so sehr, dass das Model aus dem Geschäft geworfen wurde. Ihre Wut zeigte die Blondine daraufhin in einem Video im Netz. Darin beschimpfte und bedrohte sie den Verkäufer sogar. Das ließ dieser aber nicht auf sich sitzen und holte zum Gegenschlag aus: Sie soll ihm Schmerzensgeld in Höhe von 25.000 Euro zahlen!

Am Mittwoch entscheidet das Gericht, ob Bonnie für ihre extremen Äußerungen im Snapchat-Video zur Zahlung der Summe verdonnert werden wird. Grund für die Klage ist laut RTL der Vorwurf des Zara-Mitarbeiters, dass er nach diesem Vorfall begann, unter psychischen Probleme zu leiden. Diese sollen so stark gewesen sein, dass er nicht mehr zur Arbeit gehen konnte und den Job am Ende auch noch verlor.

Der Insider verriet jedoch gegenüber RTL außerdem, was dessen Meinung nach wirklich hinter dem Jobverlust des Verkäufers stecke: "Ich glaube aber, dass der Mitarbeiter einfach wegen seines schlechten Services entlassen wurde!"

Bonnie Strange im September 2018 in BerlinSebastian Gabsch / Future Image
Bonnie Strange im September 2018 in Berlin
Bonnie Strange in BerlinAEDT/WENN.com
Bonnie Strange in Berlin
Bonnie Strange, ModelInstagram / bonniestrange
Bonnie Strange, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de