Gibt es einen Knicks-Knigge bei den Royals? Eigentlich nicht, sagen Kenner des Königshauses – doch die Aufregung um die kleine Geste ist dennoch oft groß. Gerade Herzogin Meghan (37) musste sich in den vergangenen Monaten viel Kritik gefallen lassen, wenn sie diese Art der Ehrbezeugung nur andeutete oder gar darauf verzichtete. Nun aber hat sie vieles wieder wettgemacht: Beim Commonwealth Day in der Westminster Abbey in London gab es gleich drei ihrer Knickse zu bewundern.

Herzogin Meghan und ihr Mann Prinz Harry (34) waren ebenso in der Kirche erschienen wie Prinz William (36) mit seiner Frau Kate (37). Die Damen plauderten, als Prinz Charles (70) mit seiner Camilla (71) den Raum betrat – und während Kate ihren Schwiegervater mit einem Küsschen bedachte, stellte Meghan dieser Liebesbezeugung noch einen Knicks voran. People zufolge war es das erste Mal, dass die Schwangere sich dafür entschied. Als schließlich Queen Elizabeth (92) eintraf, waren sich Meghan, Kate und Camilla einig, wie zu reagieren ist: Alle zeigten einen formvollendeten Knicks und wiederholten diese Verbeugung später sogar, als die Königin eine Reihe anderer Gäste gegrüßte.

Ein Palast-Insider erklärte, der Knicks sei keineswegs ein Muss. "Die Queen wird nicht beleidigt sein", selbst wenn jemand den Knicks nicht zeige. Myka Mayer, Gründerin der Benimm-Schule "Beaumont Etiquette", betont dagegen, von Meghan werde ein Knicks erwartet, wenn die Queen, Prinz Philip (97), Prinz Charles oder Camilla erscheinen. Dagegen sei es nicht unbedingt üblich, dass der engere Familienkreis vor Charles einen Knicks mache.

Die Britische Royal-Familie am Commonwealth Day 2019 in LondonGetty Images
Die Britische Royal-Familie am Commonwealth Day 2019 in London
Herzogin Kate, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan 2019 in LondonGetty Images
Herzogin Kate, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan 2019 in London
Prinz Harry und Herzogin MeghanGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Überrascht euch Meghans Knicks?1883 Stimmen
1157
Ja, damit hätte ich gar nicht mehr gerechnet.
726
Nein, es war einfach an der Zeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de