Die Bar ist noch nicht einmal eröffnet und schon hat sie das erste Schreiben vom Anwalt im Briefkasten! Erst im vergangenen Jahr wanderte die ehemalige Dschungelcamperin Iris Klein (51) nach Mallorca aus. Vor kurzem fasste sie dann den Entschluss, gemeinsam mit Goodbye Deutschland-Star Nadescha Leitze eine Bar am Ballermann 12 aufzumachen – bereits am 30. März soll die große Eröffnungssause steigen. Wie Iris nun in einem Interview verrät, könnten die Anwohner schon vorab der Party den Stecker ziehen!

Im Gespräch mit dem Online-Magazin kukksi erzählt die 51-Jährige: "Die neueste Hiobsbotschaft habe ich erst jetzt bekommen: Wir dürfen keine laute Party hier machen." Für die so wichtige Eröffnung der Beach-Bar Evergreen würde es wohl keine Sondergenehmigung für lautere Musik geben – auch eine Live-Band dürfe nicht auftreten. Der Grund: Hinter der Bar befindet sich direkt ein Wohnhaus. "Wir erwarten 300 Gäste bei der Eröffnung und das wird natürlich laut. Aber nur 65 Dezibel sind erlaubt. Ich glaube, da rauscht sogar das Meer lauter", führt die Neu-Gastronomin aus.

Iris sei innerlich am Kochen und befürchte sogar das Schlimmste. "Wir rechnen damit, dass zur Eröffnung die Polizei kommt und uns die Party versaut. Der Neid-Faktor ist hier schon sehr groß", meinte der Reality-Star. Dennoch versuche sie sich nicht unterkriegen zu lassen: Die Vorbereitungen laufen aktuell auf Hochtouren.

Nadescha Leitze und Iris Klein vor der Eröffnung ihrer Beach Bar EverGreen, 2019Iris Klein
Nadescha Leitze und Iris Klein vor der Eröffnung ihrer Beach Bar EverGreen, 2019
Nadescha Leitze, Iris Klein und Lukas Gruter im März 2019Instagram / iris_klein_mama_
Nadescha Leitze, Iris Klein und Lukas Gruter im März 2019
Iris Klein im März 2019Instagram / iris_klein_mama_
Iris Klein im März 2019
Denkt ihr, Iris' Beach-Bar wird ein Erfolg?1896 Stimmen
324
Klar, auf Mallorca wird immer gefeiert!
1572
Nee, es gibt ja schon genug Bars auf der Insel.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de