Wird es jetzt etwa eng für Alex Rodriguez (43)? Playmate Zoe Gregory behauptet, Jennifer Lopez (49)' große Liebe sei nicht der romantische Verlobte, der er zu sein vorgibt. Trotzdem zeigt das Pärchen sich stets superverliebt in der Öffentlichkeit und lächelt die Fremdgeh- und Sexting-Gerüchte einfach weg. Doch offenbar will das Playboy-Model das nicht so stehen lassen und bietet J.Lo jetzt sogar Beweise für Alex' Untreue an!

Als das Playmate kürzlich von einem Paparazzo auf der Straße gefragt wird, ob sie denn eine Message an Jen habe, antwortet Zoe: "Wenn J.Lo Beweise will, kann sie mit mir Kontakt aufnehmen", wie DailyMail nun berichtet. Scheint so, als wäre das Thema also noch nicht beendet. Angeblich soll A-Rod seit dem 26. Dezember SMS an Zoe verschickt und ein persönliches Treffen inklusive Dreier vorgeschlagen haben.

Die Frischverlobten äußern sich bislang übrigens nicht zu den Fremdgeh-Gerüchten. Dabei ist Zoe nicht die Einzige mit schweren Vorwürfen: Auch Alex' ehemaliger Team-Kollege José Canseco ist sich sicher, dass A-Rod seine Verlobte mit Joses Ex-Frau Jessica betrügt: "Armes Mädchen, sie hat keine Ahnung, wer er wirklich ist."

Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Mai 2017Getty Images
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Mai 2017
Zoe Gregory, PlaymateInstagram / zostarz
Zoe Gregory, Playmate
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Februar 2019 in HollywoodGetty Images
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Februar 2019 in Hollywood
Denkt ihr, J. Lo wird tatsächlich Kontakt zu Zoe aufnehmen?1334 Stimmen
709
Nein, niemals!
625
Ja, vielleicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de