Was hat Bert Wollersheim (68) sich bloß bei diesem Cover-up gedacht? Diese Frage stellen sich viele Fans des TV-Stars seit einigen Monaten. Einst hatte er sich den Namen seiner heutigen Ex-Frau Sophia Vegas (31) auf den Rücken tätowieren lassen. Als die Ehe dann zerbrach, ließ Bert sein Liebes-Tattoo aber nicht entfernen: Ein Tätowierer hat Sophias Namen auf Berts Rücken stattdessen einfach durchgestrichen. Nun verrät Bert, was es mit dieser ungewöhnlichen Tattoo-Idee auf sich hatte!

Statt der vielen Striche über Sophias Namen hätte der 68-Jährige sich auch ein schöneres Motiv über das ungeliebte Rückentattoo stechen lassen können. Er entschied sich aber ganz bewusst für die Durchstreich-Variante. "Sophia und ich hatten fünf gute Jahre zusammen... und das bleiben sie für ewig. Darum gibt es keinen Grund, sie komplett zu verdammen! Da es aber wiederum auch nur eine Zwischenstation in meinem Leben war, habe ich ihren Namen nur durchgestrichen", erklärt er auf Instagram. Diese Tattoo-Aktion würde eben einfach zu ihm passen: "Ich war noch nie wie andere und das ist auch gut so."

Auch Berts neue Frau Ginger Costello stört der Name seiner Ex auf seinem Rücken nicht. Laut Bert habe seine Liebste einfach die nötige Toleranz. Außerdem geht schließlich auch Berts und Gingers Liebe seit Kurzem unter die Haut: Sie haben sich XXL-Liebestattoos stechen lassen – bei Bert prangt ein Portrait seiner Ginger nun direkt unter dem Durchstreich-Tattoo.

Sophia Vegas und Bert Wollersheim im Gerichtsgebäude in KrefeldNicole Gehring/WENN
Sophia Vegas und Bert Wollersheim im Gerichtsgebäude in Krefeld
Bert WollersheimInstagram / officialbertwollersheim
Bert Wollersheim
Ginger Costello, Bert Wollersheims FrauInstagram / officialbertwollersheim
Ginger Costello, Bert Wollersheims Frau
Könnt ihr Berts Entscheidung verstehen?2765 Stimmen
1853
Ja, Sophia war schließlich ein wichtiger Teil seines Lebens!
912
Nein, er hätte sich das Tattoo lieber entfernen lassen sollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de