Amanda Stanton (29) ist passiert, wovor sich viele Menschen fürchten: Die Datenbank ihres Arztes wurde gehackt. Sehr private, medizinische Fotos, aufgenommen vor einer Brust-OP, gelangten so in die Hände von Erpressern. Der Bachelor-Star erfuhr per E-Mail von dem Daten-Leck. Die Hacker wollten Geld und drohten damit, die Nacktbilder zu veröffentlichen. Unter Tränen unternimmt sie nun einen mutigen Schritt: Sie geht in ihrer Insta-Story an die Öffentlichkeit!

"Es ist nicht das Ende der Welt, wenn Menschen meine Brüste sehen. Aber ich denke, ich bin einfach so frustriert und fühle mich sehr verletzt", erzählt Amanda auf Instagram und versucht, so gut es eben geht, die Tränen zurückzuhalten. Dann berichtet sie, was passiert ist – von den Forderungen nach "viel Geld" und der bereits erfolgten Verbreitung der Fotos an Produzenten von ABC, an den Freund einer Freundin, an ausgewählte Personen aus ihrem Freundes- und Kollegenkreis. Einige hätten sie gewarnt, dass sie diese Fotos erhalten hätten.

"Ich wollte nur 'Danke' sagen und mich entschuldigen, dass ich nicht jedem geantwortet habe", erklärt Amanda auf Social Media weiter. Aber es sei hart, "die Geschichte immer wieder zu erklären. Ich will einfach niemandem so viel Macht über mich geben." Sie hoffe, "dass vielleicht schon die offene Ansprache dazu beiträgt, das alles zu stoppen."

Amanda Stanton bei der Premiere von "Wonder Park"
Apega / WENN.com
Amanda Stanton bei der Premiere von "Wonder Park"
Amanda Stanton im November 2018
DJDM / WENN.com
Amanda Stanton im November 2018
Amanda Stanton, Schauspielerin
Instagram / amanda_stantonn
Amanda Stanton, Schauspielerin
Wie findet ihr es, wie Amanda mit ihrem Foto-Leak umgegangen ist?165 Stimmen
153
Finde ich richtig von ihr, so sollte man solche Dinge angehen!
12
Ich denke, sie hätte sich jetzt erstmal ein wenig zurückhalten können...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de