Unterstützung von Mama bei der Geburt! In wenigen Wochen ist es endlich so weit: Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) erwarten Ende April ihr gemeinsames Kind. Die erste Entbindung ist besonders aufregend für werdende Eltern – wer könnte da besseren Beistand leisten als die eigene Mutter? Meghan muss in dieser aufregenden Zeit nicht auf ihre verzichten: Doria Ragland wird für die Ankunft ihres Enkelkindes von Los Angeles nach London reisen!

Wie The Mirror berichtet, möchte die 62-Jährige an der Seite ihrer Tochter sein, während die sich auf die anstehende Geburt ihres Babys vorbereitet. Lange kann Doria aber offenbar nicht bei Meghan, Harry und dem neugeborenen Enkelkind bleiben: Insider verrieten der britischen Zeitung, dass die Yogalehrerin schnell wieder in die USA zurückkehren müsse, um sich um ihre Hunde zu kümmern und zu arbeiten.

Die Vorbereitungen für das royale Baby laufen bereits auf Hochtouren. Anfang April sind Meghan und Harry in das frisch restaurierte Frogmore Cottage gezogen, ein herrschaftliches Anwesen nahe Schloss Windsor, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Das Kinderzimmer soll in geschlechtsneutralen Farben gehalten sein, wie mehrere britische Medien berichten: Statt Rosa oder Blau dominieren helle Pastelltöne in Weiß und Grau.

Herzogin Meghan und ihre Mutter Doria Ragland im Mai 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und ihre Mutter Doria Ragland im Mai 2018
Doria Ragland, Tochter Herzogin Meghan und Schwiegersohn Prinz Harry, September 2018
Getty Images
Doria Ragland, Tochter Herzogin Meghan und Schwiegersohn Prinz Harry, September 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2019
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2019
Hättet ihr gedacht, dass sich Meghans Mutter zu diesem Anlass extra nach Großbritannien begeben wird?1287 Stimmen
1211
Na klar, will nicht jede werdende Oma bei der Geburt des Enkels dabei sein?!
76
Nein, ich hätte eher gedacht, dass sie nach der Geburt zu Besuch kommen würde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de