Wo ist denn Katja Burkard (53) hin? Einige TV-Zuschauer wunderten sich, dass sie diese Woche nicht wie gewohnt von ihrer Lieblingsmoderatorin zum Mittagsmagazin begrüßt wurden. An ihrer Stelle stand dafür Journalistin Roberta Bieling (44) vor der Kamera. Müssen sich die Fans etwa Sorgen um Katja machen? Jetzt erklärte die beliebte TV-Persönlichkeit mit den blonden Locken via Social Media ihr Fehlen – sie ist derzeit im Krankenhaus.

Auf Instagram teilte Katja ein Selfie von sich in einer Jeansbluse, ungeschminkt und mit einem dezenten Lächeln im Gesicht. In der Bildunterschrift machte sie klar, wieso sie auf dem Schnappschuss fast ein wenig benebelt aussieht: "Ich bin noch ein bisschen im Lala-Land. Ich hatte gerade eine Magen- und Darmspiegelung. Ja – keine schöne Vorstellung, aber eine Vorsorge-Untersuchung, mit der wir unser Leben retten können!"

Wie oft geht Katja zur Vorsorge? Die Nachrichtensprecherin offenbarte in ihrem Beitrag: "Bei mir gibt es eine Familiengeschichte, deshalb habe ich es schon zum zweiten Mal gemacht. Ansonsten lautet die Empfehlung ab 55. Ich bin beruhigt und dankbar, weil alles o. k. ist." Zahlreiche Kollegen und prominente Freundinnen wie Jennifer Knäble (39) und Tanja Bülter (47) feiern den ehrlichen Post: Sie freuen sich darüber, dass es Katja gut geht und loben sie dafür, ein gutes Vorbild zu sein.

Katja Burkard im März 2019Instagram / katja_burkard_official
Katja Burkard im März 2019
Katja Burkard im April 2019Instagram / katja_burkard_official
Katja Burkard im April 2019
Katja Burkard im März 2019Instagram / katja_burkard_official
Katja Burkard im März 2019
Wie findet ihr Katjas offene Worte?6355 Stimmen
5649
Super – sie ist ein echtes Vorbild!
706
Na ja – ganz so genau hätte ich es nicht wissen müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de