Die Nerven lagen schon nach wenigen Stunden bei Get the Fuck out of my House blank – auch die von Promi-Kandidatin Natalia Osada (28)! Das Reality-Sternchen hatte mit nächtlichen Störenfrieden zu kämpfen, durch die sie kein Auge zubekam. Kurzerhand wies Natalia die Nervensägen in die Schranken – zum Ärger ihrer Mitbewohner. Die wurden durch ihre Ansage ebenfalls geweckt und um ihre Nachtruhe gebracht. Antonio Nobile erinnert sich im Promiflash-Interview – und lässt kein gutes Haar an Natalia!

Entwickelt sich die Blondine zum Störfaktor in dem 63-Quadratmeter-Haus? Antonio kann ihrer Nacht-Aktion jedenfalls nichts abgewinnen. "Schreihals Natalia. Sagen wir mal so: Ich hätte gerne auch mal geschlafen", beteuert der 30-Jährige und versucht das Dilemma zu erklären: "Wenn du dich für Schlafenszeiten einsetzt, aber noch lauter bist als die Personen, die dich geweckt haben und du somit die Kollektivität aufweckst, bringt dein Einsatz ja nichts." Freunde habe sie sich dadurch nicht gemacht.

Dabei ist Antonio eigentlich an Krach gewöhnt: Der Hamburger stammt aus einer großen italienischen Familie, in der immer was los ist. "Wenn da nur die Engsten zusammenkommen, sind wir schon um die 70 Leute. Also, für mich war das eigentlich wie ein Familientreffen", scherzt er über die Sendung.

Antonio Nobile, "Get the Fuck out of my House"-KandidatInstagram / antonio.nobile.official
Antonio Nobile, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat
Einzug bei "Get the Fuck out of my House"ProSieben/Willi Weber
Einzug bei "Get the Fuck out of my House"
Antonio Nobile, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat 2019Instagram / antonio.nobile.official
Antonio Nobile, "Get the Fuck out of my House"-Kandidat 2019
Seid ihr überrascht, dass Natalia den anderen auf den Keks geht?676 Stimmen
148
Ja. Ich dachte, sie kommt besser an.
528
Nein. Sie ist anscheinend eine schwierige Person.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de