Die britische Band The Prodigy muss einen weiteren tragischen Verlust verkraften. Vor etwas über einem Monat wurde Keith Flint, der Frontman der Elektro-Band, im Alter von 49 Jahren tot in seiner Wohnung aufgefunden. Nach einer Obduktion wurde festgestellt, dass der Musiker sich selbst das Leben genommen hatte. Nun muss sich die Musik-Gruppe von einer weiteren nahestehenden Person verabschieden: Ihr Bodyguard ist gestorben.

Auf Twitter widmeten die Band-Mitglieder ihrem verstorbenen Leibwächter, den sie Con nannten, rührende Zeilen des Abschieds: "Ruhe in Frieden, Con. Du hast uns jahrelang beschützt, ein Auge auf uns gehabt und uns aus vielen unangenehmen Situationen befreit. Du warst ein echt toller Kerl, du warst eigentlich wie Superman für uns." Die Band wird ihren treuen Wegbegleiter niemals vergessen.

Abseits der liebevollen Worte, die The Prodigy über Con verfasst hat, ist wenig über den Personenschützer der Musiktruppe bekannt. So ist weder sein vollständiger Name, sein Alter oder die Todesursache öffentlich gemacht worden.

The Prodigy im Juli 2015Getty Images
The Prodigy im Juli 2015
Maxim, Keith Flint und Liam Howlett von The ProdigyGetty Images
Maxim, Keith Flint und Liam Howlett von The Prodigy
The Prodigy im Jahr 2015 in FrankreichGetty Images
The Prodigy im Jahr 2015 in Frankreich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de