Dieser Ausflug hätte auch im Drama enden können! Chris Hemsworth (35) beweist nicht nur im neuen Streifen “Avengers: Endgame”, der am 24. April 2019 in die deutschen Kinos kommt, Superhelden-Qualitäten – sondern auch als Papa. So machte er bei einem Familienbesuch im Disneyland-Freizeitpark seiner Tochter eine riesige Freude, indem er die Regeln des Parks mithilfe von Schokoriegeln brach, nur um den “Tower of Terror” erleben zu können. Aber das wäre beinahe schiefgegangen!

Bei der Attraktion wird man auf Sitzen in die Höhe beziehungsweise Tiefe geschossen. Doch dafür war die heute Sechsjährige damals noch zu klein. 40 Inches, also 101 Zentimeter, sind mindestens vorgeschrieben. “Ich schnappte mir ein paar Snickers und andere Sachen und schob sie in ihren Schuh unter die Ferse”, erklärte Chris seinen Trick im Interview bei Jimmy Kimmel Live!, mit dem er sie optisch größer machte – es funktionierte. Die Kleine war zwar gut festgeschnallt, doch als die Sitze in die Tiefe rauschten, drohte sie aus dem Sitz zu rutschen. “Ich schnappe sie und sie schreit den ganzen Weg nach unten“, erinnerte sich der dreifache Familienpapa.

Das Ereignis hinterließ Spuren. “Ich dachte nur: ‘Vielleicht gibt es einen Grund für solche Größenanforderungen’”, sagte Chris und forderte das Publikum auf, das nicht nachzumachen. Wenig erfreut war außerdem “Avengers”-Kollegin Scarlett Johansson (34), die selbst Mutter einer Tochter ist. “Das ist schier unverantwortlich”, schimpfte sie in der Sendung.

Chris Hemsworth bei der "Avengers: Infinity War"-Premiere 2018
Getty Images
Chris Hemsworth bei der "Avengers: Infinity War"-Premiere 2018
Chris Hemsworth, Schauspieler
Getty Images
Chris Hemsworth, Schauspieler
Scarlett Johansson und Chris Hemsworth
Getty Images
Scarlett Johansson und Chris Hemsworth
Was sagt ihr zu dem Trick?3959 Stimmen
3289
Total unverantwortlich!
670
Süß, dass er ihr die Fahrt nicht ausgeschlagen hat!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de