Der Schwangerschafts-Countdown ist eingeläutet! Im Oktober vergangenen Jahres verkündeten Herzogin Meghan (37) und ihr Mann Prinz Harry (34), dass sie ihren ersten gemeinsamen Nachwuchs erwarten. Seither fiebern die Royal-Fans der Geburt von Baby Sussex ganz aufgeregt entgegen. Der genaue Geburtstermin ist ein streng gehütetes Geheimnis. Allerdings gibt es einige Indizien, die darauf hindeuten, dass die Geburt kurz bevorsteht. Werden Harry und Meghan wirklich in den kommenden zwei Wochen Eltern?

Wie der Kensington-Palast vor Kurzem verkündete, werden Prinz Charles (70) und seine Frau Camilla (71) vom 7. bis zum 10. Mai in Deutschland unterwegs sein. Die Geburt ihres Enkelkindes würden der 70-Jährige und seine Gattin aber mit Sicherheit nur ungern verpassen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass der Mini-Royal spätestens Ende April das Licht der Welt erblicken wird. Zu diesem Zeitpunkt würde dann allerdings ein anderes Mitglied der britischen Königsfamilie die Ankunft des jüngsten Royals verpassen: Prinz William (36) reist nämlich bereits Ende April nach Neuseeland, um den Betroffenen des Anschlags sein Beileid zu bekunden. Könnte das bedeuten, dass die Entbindung schon früher stattfinden wird als bisher gedacht?

Tatsächlich kursieren derzeit auch Gerüchte, wonach die ehemalige Schauspielerin längst Mutter geworden sein soll. Ein Beitrag von Harry und Meghan in den sozialen Medien hatte diese Spekulationen vor Kurzem heraufbeschworen. Der Grund: Das Paar hatte seinen Nachwuchs in dem Post erstmals Baby Sussex genannt– für viele ihrer Follower ein Indiz dafür, dass der oder die Kleine schon geboren wurde.

Prinz Charles und seine Frau Camilla, April 2019Getty Images
Prinz Charles und seine Frau Camilla, April 2019
Prinz William, Herzog von CambridgeGetty Images
Prinz William, Herzog von Cambridge
Prinz Harry und Herzogin Meghan  in Marokko 2019Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Marokko 2019
Glaubt ihr, dass Baby Sussex in den kommenden zwei Wochen das Licht der Welt erblicken wird?766 Stimmen
225
Nein, das kann man doch auch gar nicht so genau planen.
541
Ja, es spricht auf jeden Fall vieles dafür.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de