Die britischen Fans fiebern der Geburt von Herzogin Meghans (37) und Prinz Harrys (34) Kind aufgeregt entgegen. Bald soll das neueste Mitglied der britischen Königsfamilie das Licht der Welt erblicken und das britische Volk kann es kaum mehr erwarten. Bei öffentlichen Auftritten wurden die werdenden Eltern zuletzt regelmäßig mit Geschenken für Baby Sussex überhäuft. Allerdings gibt das Paar die meisten davon zurück – aus einem ganz einfachen Grund.

Wie Mirror berichtet, ist es Meghan und Harry nicht erlaubt, jedes Mitbringsel, das ihnen überreicht wird, anzunehmen. Denn dadurch könnten die beiden eine Verpflichtung gegenüber der schenkenden Person eingehen. "In diesem Zusammenhang sollte vor der Annahme der Anlass sowie die Art des Präsents sorgfältig geprüft werden", erklärte eine Royal-Expertin.

Aber was passiert mit den zahlreichen Aufmerksamkeiten, die die werdenden Eltern ablehnen müssen? Gaben, die Harry und Meghan per Post erreichen, werden einfach an den Absender zurückgesendet. Alle anderen werden an Krankenhäuser oder Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

Herzogin Meghan und Prinz Harry im MarokkoGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Marokko
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Marokko im Februar 2019Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Marokko im Februar 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan in der Stadt Asni, MarokkoGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in der Stadt Asni, Marokko
Wusstet ihr, dass Meghan und Harry die Baby-Geschenke nicht annehmen dürfen?6336 Stimmen
3966
Nein, das ist mir neu!
2370
Ja, das ist doch klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de