Sitzt R. Kelly (52) etwa bald noch einmal im Gefängnis? Erst im März musste der Sänger für einige Tage hinter Gittern. Grund dafür waren allerdings nicht die zahlreichen Anklagen wegen sexuellen Missbrauchs gegen ihn, sondern nicht gezahlter Kindesunterhalt. Insgesamt soll der Musiker seiner Ex-Frau Andrea Kelly satte 160.000 US-Dollar geschuldet haben. Nun könnte ihm erneut ein Besuch im Kittchen drohen: Er soll schon wieder zwei Unterhaltszahlungen versäumt haben!

Wie TMZ berichtet, habe Robert – wie R. Kelly mit bürgerlichem Namen heißt – seit seiner Freilassung nichts mehr an seine Ex gezahlt. Dadurch hat sich mittlerweile wieder ein Schuldenberg von insgesamt 41.666 Dollar angehäuft, umgerechnet also fast 37.000 Euro. Sollte diese krasse Summe nicht bald auf Andreas Konto landen, könnte der "I Believe I Can Fly"-Interpret ziemlich schnell wieder in einer Zelle landen.

Schon bei seiner ersten Inhaftierung musste offenbar ein unbekannter Gönner Roberts Schulden übernehmen. Der einstige Chart-Stürmer soll nämlich Geldprobleme haben. Er hat den zuständigen Richter bereits um eine Verringerung der Unterhaltszahlungen gebeten, weil er sich die Alimente für seine Kinder angeblich nicht mehr leisten kann. Die Anhörung für diesen Antrag findet allerdings erst am 8. Mai statt.

Andrea Kelly, 2018 in New YorkGetty Images
Andrea Kelly, 2018 in New York
R. Kelly 2013 in Los AngelesGetty Images
R. Kelly 2013 in Los Angeles
R. Kelly am 25. Februar 2019Getty Images
R. Kelly am 25. Februar 2019
Hättet ihr gedacht, dass R. Kelly so schlimme Geldprobleme hat?62 Stimmen
42
Ja, er hatte ja in letzter Zeit keine großen Hits mehr!
20
Nein, er hat doch früher so viel Geld verdient!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de