Für eine Kandidatin ist Germany's next Topmodel schon vorbei! Das große Finale der Castingshow rückt immer näher und der Druck für Heidi Klums (45) Schützlinge wird damit natürlich auch immer größer. In dieser Folge ging es für die Nachwuchsmodel besonders heiß her: Das Männer-Shooting hat bei manchen Girls für Glücksmomente und bei anderen für blanke Verzweiflung gesorgt. Ein Mädchen konnte Heidi und Gastjuror Michael Michalsky (52) mit ihrer Performance allerdings überhaupt nicht begeistern: Kandidatin Julia musste die Show verlassen!

Die 23-Jährige hat es immerhin bis unter die Top Ten geschafft. Für einen Platz unter den letzten neun GNTM-Beautys hat es dann aber doch nicht mehr gereicht. Schon seit Wochen steht Julia bei den Juroren in der Kritik, denn sie hat bisher noch nicht einen einzigen Job ergattert. Auch beim Foto-Shooting konnte die gelernte Krankenpflegerin sich in dieser Woche nicht von ihrer besten Seite zeigen. Sie hatte Hemmungen mit dem Male-Model zu posieren, schließlich musste sie immerzu an ihren Freund denken. Als dann auch der Entscheidungs-Walk in die Hose ging, schickte Heidi die brünette Beauty nach Hause. "Du sagst mir jede Woche immer wieder: 'Ich komme aus mir raus'. Aber du tust es einfach nicht", begründete die Model-Mama ihre Entscheidung.

Aber hatte Julia es vielleicht von Anfang an bei GNTM schwerer als die anderen Kandidatinnen? Davon war zumindest Designerin Miyabi Kawai (44) im Promiflash-Interview überzeugt. Sie ist sich sicher, dass Julia mit ihrem Curvy-Look bei den GNTM-Castings an der falschen Adresse ist: "Ich hab meine Zweifel, dass sie sich bei Castings für Curvy-Mode vorstellt. Aber so weit ist die Branche leider noch nicht."

Miyabi Kawai bei der Mercedes Benz Fashion Week
Getty Images
Miyabi Kawai bei der Mercedes Benz Fashion Week
Könnt ihr Heidis Entscheidung verstehen?823 Stimmen
517
Ja, Julia war beim Shooting am schlechtesten!
306
Nein, sie hätte noch eine Chance verdient!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de