Seine Musik ist wohl allen Western-Fans bekannt! Martin Böttcher (✝91) war Jahrzehnte lang eine Ikone in der Film- und Fernsehbranche. Aus seiner Feder stammten auch die Arrangements für die "Winnetou"-Reihe. Die Melodie zu "Old Shatterhand" stand in den 60er Jahren sogar ganz oben in den deutschen Charts. Doch die Anhänger seiner Kunst müssen nun Abschied nehmen. Martin Böttcher verstarb im Alter von 91 Jahren.

Laut Bild verbrachte der gebürtige Berliner seine letzten Lebenstage in seiner Wahlheimat in Norddeutschland. Dort führte er ein bescheidenes Leben mit seiner Ehefrau Anneliese, mit der er über 60 Jahre verheiratet war. Am Karsamstag soll er dann friedlich eingeschlafen sein. Zuletzt hatte er stark mit körperlichen Einschränkungen zu kämpfen. So war sein linkes Ohr nach einem Sturz taub. Im Juni wäre Böttcher 92 geworden.

Der Komponist arbeite jedoch nicht nur an zehn "Winnetou"-Verfilmungen, sondern untermalte mit seiner Arbeit auch Serien wie "Derrick" oder "Edgar Wallace". "Ich habe immer nur versucht, Gefühle in passende Noten zu bringen. Wenn mir das für viele Menschen geglückt ist, ist das etwas, was mich glücklich gemacht hat", erklärte er seine große Passion in einem früheren Interview mit Bild.

Martin Böttcher, Komponist
Michael Timm/face to face
Martin Böttcher, Komponist
Martin Böttcher beim Musikautorenpreis 2018
Michael Timm/face to face
Martin Böttcher beim Musikautorenpreis 2018
Martin Böttcher, Hanni Vanhaiden und Walter Haas in den 70ern
United Archives GmbH
Martin Böttcher, Hanni Vanhaiden und Walter Haas in den 70ern


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de