Wie geht es Britney Spears (37) aktuell wirklich? Seit Kurzem sind die Fans der Popsängerin sehr besorgt: Nachdem ihr Vater Jamie Spears (66) erkrankt war, ließ sie sich angeblich auf eigenen Wunsch hin zur Erholung in eine psychiatrische Klinik einweisen. Seither wollen die Spekulationen um ihren Gesundheitszustand aber nicht mehr aufhören: Plötzlich ist von Zusammenbrüchen, Ausnahmezuständen und Zwangseinweisung die Rede. Nun stellte Britneys Freund Sam Asghari (25) jedoch klar, wie es der Musikerin tatsächlich geht!

TMZ begegnete Sam in Los Angeles und hakte sofort nach: Geht es Britney in der Klinik gut? Tatsächlich, wie der Tänzer dem Berichterstatter erklärte. Britney gehe es "wunderbar" und obwohl er die Anteilnahme der Fans sehr schätze, gebe es keinen Grund zur Sorge. Sam hatte seine Freundin bereits bei ihrer Entscheidung unterstützt, sich in ärztliche Betreuung zu begeben – auf Instagram schrieb er: "Es ist keine Schwäche, es ist ein Zeichen absoluter Stärke. Die Leute sollten davon nur inspiriert sein. Ich bin es zumindest."

Die Insider-Information zu Britneys Wohlbefinden erreicht die Öffentlichkeit zum gleichen Zeitpunkt wie ein aussagekräftiger Post auf ihrem Social Media-Kanal: In einem Video stellte die Künstlerin klar, dass es ihr gut gehe und an den Gerüchten über ihren Tiefpunkt nichts dran sei.

Sam Asghari, Tänzer
Getty Images
Sam Asghari, Tänzer
Sam Asghari und Britney Spears
Instagram / samasghari
Sam Asghari und Britney Spears
Britney Spears' Partner Sam Asghari
Getty Images
Britney Spears' Partner Sam Asghari
Seit ihr nun von Britneys Wohlbefinden überzeugt?578 Stimmen
400
Ja, diese Aussage und ihr eigenes Statement sind ja eindeutig!
178
Ich weiß es nicht, immerhin befindet sie sich ja nicht umsonst noch immer in der Klinik...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de