In Sache Liebe lief es bei Jennifer Lopez (49) bisher nicht so rund: Mit drei Scheidungen hat J.Lo bei ihrer Männerwahl bisher wohl eher daneben gegriffen. Davon lässt sich die heiße Latina aber nicht beirren. Mit ihrem Verlobten Alex Rodriguez (43) soll nun Ehe Nummer vier in die Wege geleitet werden. Dieser Bund soll laut einer Insiderin aber nur unter strikten Vorgaben geschlossen werden: Die Musikerin soll mit einem Ehevertrag sicherstellen wollen, dass ihr Auserwählter ihr die ewige Treue schwört.

"Bevor sie heiraten, möchte Jennifer, dass er einen Ehevertrag mit einer Fremdgeh-Klausel unterschreibt. Damit will sie sich schützen, falls er sie betrügt", offenbarte die Insiderin gegenüber In Touch Weekly. Eine ähnliche Vereinbarung soll die Sängerin schon ihrem Ex-Verlobten Ben Affleck (46) im Jahr 2002 versucht haben aufzudrücken.

Für die Latina sei so eine Vereinbarung einfach nur eine Garantie, dass ihr Mann nicht fremdgehe, so die Quelle. Kein Wunder, dass sie so misstrauisch ist, denn aktuell brodelt wieder die Gerüchteküche: Ihr Zukünftiger solle sich heimlich mit einer anderen begnügen. Das behauptet zumindest Ex-Baseball-Spieler José Canseco.

Jennifer Lopez auf der MET-Gala 2015Getty Images
Jennifer Lopez auf der MET-Gala 2015
Sängerin Jennifer Lopez bei der Oscar-Verleihung 2019Frazer Harrison/Getty Images
Sängerin Jennifer Lopez bei der Oscar-Verleihung 2019
Jennifer Lopez und Alex RodriguezInstagram / jlo
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez
Wie findet ihr die Fremdgeh-Klausel?1172 Stimmen
1007
Finde ich total nachvollziehbar, wo sie doch schon betrogen wurde.
165
Total überzogen! So vergrault sie doch nur die Männer.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de