Er galt als attraktiv, er war jung und er hatte strahlend blaue Augen: Ted Bundy (✝42). Mit mindestens 30 Frauen auf dem Gewissen ging der Serienmörder in die Geschichtsbücher ein. Schließlich wurde er gefasst und für seine Taten in den 1970ern zum Tode verurteilt. In dem Netflix-Thriller "Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile" wird Zac Efron (31) in der Rolle des Killers zu sehen sein. Überraschendes Geständnis: Dem Filmstar fiel es nach Feierabend schwer, sich von seiner mörderischen Rolle zu lösen.

Der Schauspieler spielte mit Ted das erste Mal einen so üblen Bösewicht, was nicht leicht für ihn war: "Ich habe noch nie eine Rolle gespielt, von der ich mich trennen musste, wenn ich nach Hause kam. Das war für mich nahezu unmöglich", offenbarte er gegenüber Daily Mail. Anfangs sei Zac nicht mal interessiert daran gewesen, einen Serienkiller darzustellen: "Ich hatte nicht das Bedürfnis, eine schreckliche Person oder seine Akte zu beschönigen, aber es war etwas Besonderes daran, wie wir in die Psyche von Ted Bundy und seiner Langzeit-Freundin Liz eingedrungen sind", fuhr er fort.

Überzeugt von der Rolle hat ihn der Regisseur Joe Berlinger: "Wir hatten ein sehr gutes Gespräch darüber, was ich vor hatte, nämlich eine Nachricht an seine Fans zu senden." Mit Ted Bundy entwickle sich Zac von einem Tennie-Idol weg. Ab dem dritten Mai können sich Fans des "High-School-Musical"-Darstellers selbst von der Verwandlung überzeugen.

Ted Bundy, 1978, nachdem er inhaftiert wurdeEVERETT COLLECTION, INC./ActionPress
Ted Bundy, 1978, nachdem er inhaftiert wurde
Joe Berlinger, Lilly Collins und Zac EfronGetty Images
Joe Berlinger, Lilly Collins und Zac Efron
Zac EfronGetty Images
Zac Efron
Werdet ihr euch den Film anschauen?1787 Stimmen
1649
Klar, das klingt total spannend!
138
Nein, da schaue ich mir lieber "High School Musical" an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de