Damit hat er wohl nicht gerechnet! Am Montagabend moderierte Günther Jauch (62) wie gewohnt eine Ausgabe der Quizshow Wer wird Millionär – dieses Mal im Lehrer-Special. Einer der Kandidaten, der Mathe- und Chemielehrer Alexander von Alten-Bockum (43), lenkte den Abend in eine ungewohnte Richtung und führte ein neues Spiel ein: Ein Spiel, das den Moderator schnell teuer zu stehen kam!

Es begann so harmlos: Alexander, der ein großer Fan von Günther Jauchs Quizshow ist, erzählte dem Moderator von einem "Wer wird Millionär"-Trinkspiel, das er eine Zeit lang mit seiner Frau gespielt hatte. Dem Lehrer seien bestimmte Phrasen aufgefallen, die im Verlauf der Sendung immer wieder zu hören sind – wie zum Beispiel: "Auf dem Sofa zu Hause hätte ich es gewusst". Nach jeweils drei solchen Sprüchen müsse man einen Shot trinken. "Wir haben das irgendwann eingestellt, weil wir die Sendung nicht mehr zu Ende gucken konnten", witzelte der Kandidat laut Bild.

Günther war offenbar ganz begeistert: Prompt setzte der Moderator die Idee in leicht abgewandelter Form um, verteilte aber Geld statt Alkohol – und das schon für die erste Phrase. Erkannte ein Zuschauer einen Spruch, bekam er einen 50-Euro-Schein in die Hand gedrückt. Aus allen Ecken meldeten sich Stimmen und das Ganze artete in Windeseile aus, bis der verzweifelte Showmaster aufschrie: "Ich kriege langsam Angst!" Zu Recht: Aus dem Spiel war am Ende teurer Ernst geworden. Ob Günther demnächst lieber auf Späße in seiner Sendung verzichtet?

Günther Jauch und sein Kandidat Alexander von Alten-BockumRTL
Günther Jauch und sein Kandidat Alexander von Alten-Bockum
WWM-Kandidat Alexander von Alten-BockumRTL
WWM-Kandidat Alexander von Alten-Bockum
Günther Jauch und sein Alexander von Alten-BockumRTL
Günther Jauch und sein Alexander von Alten-Bockum
Habt ihr das Lehrer-Special gesehen?3294 Stimmen
1098
Ja, ich schaue super gerne "Wer wird Millionär"!
2196
Nein, das habe ich verpasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de