Da scheint Taylor Swift (29) offenbar ein Vorbild zu haben! In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Las Vegas die begehrten Billboard Music Awards verliehen. Tay Tay gehörte an diesem Abend zwar nicht zu den Preisträgern, dennoch legte sie eine Hammer-Show hin. Zusammen mit dem Panic! at the Disco-Frontmann Brendon Urie (32) performte sie ihren neuen Hit "ME!" – dabei fühlten sich viele Fans an Beyoncés (37) legendären Coachella-Auftritt erinnert. Hat Taylor sich etwa von Queen Be inspirieren lassen?

Die Marsch-Kapelle, das glitzernde Outfit – all diese Dinge kamen einigen Zuschauern ziemlich bekannt vor und sie hatten den Eindruck, in Beyoncés Festival-Performance vom vergangenen Jahr zurückversetzt worden zu sein. Denn 2018 hatte die R&B-Sängerin – genau wie nun Taylor – auf eine Kapelle und viele bunte Looks gesetzt. "Oh, Beyoncé hat schon mit Blaskapellen gearbeitet, bevor Taylor Swift überhaupt 'ME!' buchstabieren konnte", regte sich ein Fan auf Twitter auf.

Doch hat Taylor wirklich bei der "Crazy in Love"-Interpretin abgekupfert? Ein anderer Supporter merkte an, dass die 29-Jährige schon häufiger mit einem solchen Musik-Ensemble gearbeitet habe. "Ihr seid alle sauer auf Taylor, dass sie die Idee mit der Kapelle von Beyoncé geklaut hat – aber habt ihr vergessen, dass Taylor es eigentlich zuerst gemacht hat?", erklärte ein weiterer User.

Beyoncé beim Coachella 2018Getty Images
Beyoncé beim Coachella 2018
Taylor SwiftGetty Images
Taylor Swift
Beyoncé beim Coachella 2018Larry Busacca/Getty Images for Coachella
Beyoncé beim Coachella 2018
Welchen Auftritt findet ihr cooler?507 Stimmen
212
Eindeutig Beyoncés Auftritt auf dem Coachella-Festival 2018!
295
Mir sagt Taylors Performance bei den Billboard Music Awards 2019 mehr zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de