Glatt wie ein Baby-Popo – das soll bald auch auf die Haut von Erika Dorodnova (27) zutreffen! Die ehemalige Bachelor-Kandidatin macht sich gerade bereit für den Sommer. Doch das üppige Wachstum an den Beinen, den Achseln und in der Intimzone nervt die Blondine. Deshalb hat sie den lästigen kleinen Härchen jetzt den Kampf angesagt: Sie lässt sich im Verlauf mehrerer Laser-Sitzungen dauerhaft enthaaren.

Auf ihrem Instagram-Account gewährte die 27-Jährige ihren Fans einen Einblick in die schmerzhafte Prozedur und erklärte: "Heute hatte ich die vierte Sitzung an den Beinen und Achseln sowie die zweite in der Intimzone. Zwischenstand: Meine Haare sind zu einem Großteil bereits ausgefallen." Die Schmerzen seien zwar heftig, aber auszuhalten und nach einigen Sekunden wieder vorüber, so die ehemalige Rosen-Anwärterin.

Die Entscheidung, diesen Schritt zu gehen, erklärte Erika so: "Ziel war, meinen Haarwuchs deutlich zu reduzieren und meine Poren zu minimieren, durch welche die Haare wachsen, da mich das Hautbild stark belastet." Was sagt ihr zu der Laser-Methode? Stimmt in der Umfrage ab!

Erika Dorodnova im Dezember 2018Instagram / erika_dnova
Erika Dorodnova im Dezember 2018
Erika Dorodnova 2017 in StuttgartActionPress / Niedermüller,Thomas
Erika Dorodnova 2017 in Stuttgart
Erika Dorodnova 2017 in BerlinActionPress / Max Bertani
Erika Dorodnova 2017 in Berlin
Könnt ihr nachvollziehen, dass sich Erika der schmerzhaften Prozedur unterzieht?1943 Stimmen
1524
Definitiv!
419
Nein, gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de