Im August 2018 erhielt Selma Blair (46) ihre Diagnose: Multiple Sklerose. Die Autoimmunkrankheit ist bis heute nicht heilbar – aber es gibt Wege, sie in Schach zu halten. Mit ihrer MS-Bekanntgabe im Oktober hat sich Selma zugleich entschlossen, im Sinne vieler Betroffener auch öffentlich gegen die Erkrankung zu kämpfen. Nun teilt die Schauspielerin ein Bild, das sie bei einer Plasma-Behandlung im Krankenhaus zeigt.

"Ausruhen, Plasma bekommen", kommentiert Selma das InstagramFoto, das sie mit einer Schlafmaske in einer Klinik zeigt. "Ich war so bewegt, als ich erfahren habe, dass es zwischen 1.000 und 15.000 Spender für eine einzige Dosis braucht. Das ist ein unglaubliches Geschenk, das ich bekomme und es hilft mir enorm." Selma betont extra noch einmal: "Das ist kein trauriger Post." Alles sei schön eingerichtet, die Decke warm und sie zeige auch keine Schläuche – obwohl sie alles etwas sonderbar findet.

Viele Fans reagieren auf eine Weise, die sich Selma in ihrem Kampf gegen MS gar nicht schöner wünschen kann. "Was immer du willst. Ich werde anrufen und einen Termin zur Plasma-Spende für morgen vereinbaren", schreibt ein Follower und ein anderer erklärt: "Ich spende zweimal pro Woche für Betroffene wie dich. Liebe dich Selma. Erhole dich und mache weiter."

Selma Blair nach einer Blutplasma-Behandlung
Instagram / selmablair
Selma Blair nach einer Blutplasma-Behandlung
Selma Blair mit ihrem Sohn Arthur Saint Bleick
Getty Images
Selma Blair mit ihrem Sohn Arthur Saint Bleick
Selma Blair, Schauspielerin
Getty Images
Selma Blair, Schauspielerin
Was haltet ihr davon, dass Selma solche Fotos postet?317 Stimmen
306
Ich finde das toll, dass sie ihre Community so mit einbezieht!
11
Mir gefällt das ehrlich gesagt nicht so...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de