Pamela Anderson (51) ist als heiße Blondine aus Baywatch bekannt. Diesen Stempel wird die Schauspielerin wohl nie wirklich loswerden. Auch sonst zeigt sie sich meist sexy und freizügig – beispielsweise bei ihrem letzten Besuch in Deutschland: Mit ihrem Dancing with the Stars-Partner Maxime Dereymez legte die US-Amerikanerin Anfang des Jahres bei der "Lamberth Monday Night" in Köln eine leidenschaftliche Performance aufs Parkett. Nun ist Pam erneut nach Deutschland gereist – allerdings mit neuen und durchaus überraschenden Absichten: Sie engagiert sich in der Politik!

Die Baywatch-Nixe ist als langjährige Umwelt-Aktivistin Mitglied der Partei DiEM25, die nach den Europawahlen als linke paneuropäische Bewegung in das EU-Parlament einziehen will. Unter anderem setzen sich die Demokraten für eine nachhaltige Zukunft Europas ein. Und genau dort will PETA-Unterstützerin Pamela helfen: Die Veganerin wird als Werbegesicht auf den Wahlplakaten in Deutschland zu sehen sein! Doch wie kam es dazu? "Ich war schon immer für den Tierschutz aktiv. Was ich dort erreicht habe, hat mich inspiriert, mich auch mit der Umwelt zu befassen", schildert die 51-Jährige in einem Interview mit RTL.

Warum will die TV-Schönheit nun aber ausgerechnet das europäische Politik-Geschehen aufmischen und in Deutschland Präsenz zeigen? "Deutschland ist ein guter Ort, ein bedeutendes Land in Europa. Alle schauen auf Deutschland", erklärt sie. Allerdings sei es schwer für sie, als ehemaliger "Baywatch"-Star ernst genommen zu werden. Trotzdem möchte die "Scary Movie 3"-Darstellerin ihre Berühmtheit nutzen, um in der Welt etwas zu bewegen.

Wahlplakate mit Pamela AndersonInstagram / pamelaanderson
Wahlplakate mit Pamela Anderson
Pamela Anderson, 2019 in GrazGetty Images
Pamela Anderson, 2019 in Graz
Pamela Anderson bei der Pariser Fashion Week 2017Dominique Charriau/Getty Images for PR Consulting
Pamela Anderson bei der Pariser Fashion Week 2017
Hättet ihr so ein politisches Engagement von Pamela erwartet?77 Stimmen
57
Ja, sie ist ja auch schon lange im Tierschutz aktiv.
20
Nein, das hätte ich echt nie gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de