Prinz Harry (34) schwebt im absoluten Baby-Glück – doch das royale Protokoll macht auch vor einem Neu-Papa nicht halt! Erst am Montagmorgen erblickte sein kleiner Sohn das Licht der Welt, den er am Mittwoch zusammen mit seiner Frau Herzogin Meghan (37) der Öffentlichkeit vorstellte. Doch anstatt sofort in Elternzeit zu gehen, ist der 34-Jährige vier Tage nach der Geburt seines Sprösslings schon wieder im Ausland unterwegs: Er macht aktuell Werbung für die Invictus Games in den Niederlanden!

Wie bereits vor Archies Geburt angekündigt wurde, flog Harry am Donnerstag nach Den Haag. Er nahm dort an diversen Terminen wahr, um das 2020 stattfindende Sportevent für im Krieg verwundete Soldaten zu promoten. Neben der Teilnahme an einem Basketball-Spiel von Rollstuhlfahrern wurde der Rotschopf auch mit einem Geschenk für seinen kleinen Spross überrascht: Harry wurde ein süßer Strampler überreicht, der mit dem Logo der Invictus Games bedruckt war.

Allzu lange wird Harry aber wohl nicht in den Niederlanden bleiben. Tatsächlich wolle er zwei Wochen überhaupt keine Termine annehmen und nur mit Meghan und Archie Zeit verbringen, wie er schon vor der Ankunft seines Nachwuchses einigen Beratern berichtet haben soll. Seine Frau wolle sich derweil bis Herbst eine Auszeit genehmigen.

Prinz Harry in Den Haag 2019Getty Images
Prinz Harry in Den Haag 2019
Prinz Harry in Den Haag 2019Getty Images
Prinz Harry in Den Haag 2019
Herzogin Meghan, Prinz Harry und Archie HarrisonGetty Images
Herzogin Meghan, Prinz Harry und Archie Harrison
Wie findet ihr es, dass Harry so kurz nach Archies Geburt eine Auslandsreise macht?604 Stimmen
486
Das ist eben seine Pflicht als engagierter Royal!
118
Finde ich total blöd! Er sollte seine ganze Aufmerksamkeit Archie widmen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de