Erleichterung für Lina Kolodochka! Erst am vergangenen Montag hatte die ehemalige Der Bachelor-Teilnehmerin ihre schlimme Erfahrung mit der Öffentlichkeit geteilt: Vor einem halben Jahr war sie auf offener Straße überfallen und beinahe vergewaltigt worden – einzig das Eingreifen von Passanten hatte sie gerettet. Nun stand der Angreifer der BWL-Studentin vor Gericht und wurde verurteilt: Er muss für zwei Jahre und zwei Monate ins Gefängnis!

Gegenüber Promiflash berichtete Lina jetzt über den Prozess, in dem sie am Montag ihrem Peiniger gegenüber treten musste: "Heute fand meine Gerichtsverhandlung statt und der Täter war wegen versuchter Vergewaltigung an mir und Körperverletzung an Beamten angeklagt. Der Richter hat das Urteil ausgesprochen und der Täter hat zwei Jahre und zwei Monate bekommen!" Der Vorfall habe ihr Leben in den vergangenen Monaten erheblich beeinträchtigt: So habe sie das Haus nur noch mit Angst verlassen und sich oft schutzlos gefühlt.

Durch Linas Schilderung wird erst klar, wie schlimm der Übergriff wirklich war: So soll der Angreifer sie laut RTL mit den Worten "Baby, i want to f*ck" niedergedrückt haben – wegen dieser Aussagen habe es für das Gericht keinen Interpretationsspielraum im Bezug auf das Urteil wegen versuchter Vergewaltigung gegeben. Der Angeklagte wolle jedoch trotzdem in Berufung gehen.

Lina Kolodochka, Bachelor-Kandidatin von 2018Instagram / linakk
Lina Kolodochka, Bachelor-Kandidatin von 2018
Lina Kolodochka, Bachelor-Kandidatin 2018Instagram / linakk
Lina Kolodochka, Bachelor-Kandidatin 2018
Lina Kolodochka, Reality-SternchenInstagram / linakk
Lina Kolodochka, Reality-Sternchen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de