Gründe, über Kelly Clarkson (37) zu reden, gibt es derzeit genug. Für die American Idol-Gewinnerin läuft es zurzeit einfach glänzend. Im Herbst wird sie ihre eigene Talkshow auf NBC an den Start bringen. Erklärter Anspruch: Eine ernsthafte Konkurrenz zur Kult-Show von Ellen DeGeneres (61) auf die Beine zu stellen. Trotz dieser Aussichten drehen sich die Schlagzeilen einmal mehr um ein Thema, das Kelly seit Jahren verfolgt: ihr Gewicht. Und auf die jüngsten Gerüchte reagiert die 37-Jährige nun sichtlich genervt.

"Fake-News, die über mich im Umlauf sind, besagen, ich schlucke irgendwelche seltsamen Pillen zum Abnehmen oder mache seltsame Diäten", beklagt sich Kelly bei Twitter. "Das ist aber nicht wahr. Ich habe gar keine Zeit für all das", wehrte sich die Blondine. Die Beauty wolle mit dem Zeug nichts zu tun haben – sie werde auch weiterhin so weiter essen, wie sie es immer getan hat. Das Einzige, was sich geändert habe, seien ein paar Zutaten, wie anderes Mehl oder anderer Zucker.

Kelly hatte schon 2018 einige Kilos verloren. Die Gewichtsabnahme begründete sie laut Extra mit einer Ernährungsumstellung, wobei sie sich an Tipps aus dem Buch "The Plant Paradox" orientiere. Anlass für den Versuch sei allerdings nicht der zwanghafte Drang gewesen, immer mehr Pfunde zu verlieren. Es gehe ihr vielmehr darum, Probleme mit einer Autoimmunkrankheit sowie ihrer Schilddrüse in den Griff zu bekommen – was so auch gelungen sei.

Kelly Clarkson auf einer Veranstaltung in Los AngelesSplash News
Kelly Clarkson auf einer Veranstaltung in Los Angeles
Sängerin Kelly Clarkson in LondonWENN
Sängerin Kelly Clarkson in London
Kelly Clarkson bei den Billboard Music Awards 2018Apega/WENN
Kelly Clarkson bei den Billboard Music Awards 2018
Könnt ihr verstehen, dass Kelly so aufgebracht ist?198 Stimmen
173
Klar, total
25
Ach, über Gerüchte sollte sie sich nicht so aufregen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de