Während der vorletzten Episode der achten und letzten Staffel von Game of Thrones ging es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her – Achtung, Spoiler! Daenerys Targaryen stand ihrem Vater in nichts nach und ließ Königsmund in Flammen aufgehen. Die Fans der Sturmtochter zeigen sich mit deren Sinneswandel unzufrieden. Nun meldet sich die Darstellerin der Mutter der Drachen selbst zu Wort: Auch Emilia Clarke (32) ist von Daenerys Wesensänderung nicht gerade begeistert!

Auf Instagram beschreibt die Schauspielerin ihre Gefühle zum GoT-Halbfinale. "Das war nicht nur nötig, um die fünfte Folge zu drehen, sondern auch, um sie anzuschauen", schrieb sie zu einem Bild, dass sie mit einer Flasche Champagner in der Hand zeigt. Ihr Haar steckt unter einer Perückenkappe, ihr Gesicht ist verzogen, als würde sie schreien. Dazu postete Emilia ein kopfexplodierendes, ein schockiertes und ein erbrechendes Emoji mit dem Hashtag "#soshockingitblewmywigoff" – was soviel heißt wie "so schockierend, dass es meine Perücke wegblies".

Erst kürzlich machte Emilia noch mit einem ganz anderen Getränk auf sich aufmerksam. In einer Szene der vierten Episode der finalen Staffel entdeckten aufmerksame Zuschauer einen Coffee-to-go-Becher in einer GoT-Szene auf dem Tisch vor Daenerys.

Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in "Game of Thrones"WENN
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in "Game of Thrones"
Emilia Clarke auf der TIME 100 Gala im April 2019Getty Images
Emilia Clarke auf der TIME 100 Gala im April 2019
Daenerys Targaryen, gespielt von Emilia Clarke, bei "Game of Thrones"Wiese/face to face, Actionpress
Daenerys Targaryen, gespielt von Emilia Clarke, bei "Game of Thrones"
Hättet ihr gedacht, dass Emilia selbst so kritisch über ihre Rolle denkt?1087 Stimmen
947
Ja, na klar! Sonst konnte sie ja immer die gerechte Königin raushängen lassen.
140
Nein. Ich dachte, sie findet sich halt mit dem ab, was im Drehbuch steht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de